Die »Deutschstunde« kommt ins Theater


Der 1968 erschienene Roman Deutschstunde von Siegfried Lenz kommt erstmals auf die Theaterbühne. Uraufführungen von zwei verschiedenen Bühnenfassungen sind am 4. November2014 in der Schwarzwaldstadt Lahr und am 22. November 2014 am Thalia Theater in Hamburg geplant.

»Meine Fassung, die in Lahr Premiere feiert und dann auf Tournee im deutschsprachigen Raum geht, hat Siegfried Lenz noch selber autorisiert – ohne jede Änderung«, sagte der Münchner Theatermacher Stefan Zimmermann am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Die Deutschstunde solle einmal ganz anders zu sehen sein, heißt es beim Thalia Theater. Dort wird der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete niederländische Theaterregisseur Johan Simons das Werk inszenieren. Zuletzt war Simons noch von Siegfried Lenz in dessen Haus an der Elbe eingeladen. Über ein sehr persönliches Gespräch, in dem viel von beider Affinität zum Wasser die Rede war, entwickelte Simons seine Vorstellung der Bühnenfassung. Wie Siegfried Lenz seine Figuren gegen die Weite der norddeutschen Landschaft stellt, diese Bilder der Literatur will Simons in Bilder des Theaters übertragen.

Lenz starb am 7. Oktober im Alter von 88 Jahren.

Siegfried Lenz
Deutschstunde
Sonderausgabe
ISBN 978-3-455-40502-6
16 Euro