Aktuell


Auf dieser Seite finden Sie Neuigkeiten und Wissenswertes rund um den Verlag: von aktuellen Meldungen über Autoren, die derzeit besonders im Fokus stehen bis hin zu unseren Bestsellern des Monats.

Neues bei HOFFMANN UND CAMPE

Verfilmung des Romans "Arnes Nachlass" von Siegfried Lenz
04.11.13

Verfilmung des Romans "Arnes Nachlass" von Siegfried Lenz

1999 erschien der Roman "Arnes Nachlass" von Siegfried Lenz. Nun ist das Buch als TV-Spielfilm von Regisseur Thorsten Schmidt in Szene gesetzt und von der ARD erstmals ausgestrahlt worden.

Kostenlose Leseprobe zu "Die andere Seite des Himmels"
01.11.13

Kostenlose Leseprobe zu "Die andere Seite des Himmels"

FIRST LOOK, die besondere Leseprobe zu Jeannette Walls' "Die andere Seite des Himmels" enthält neben einer ausführlichen Leseprobe auch ein Portrait der Autorin sowie ein exklusives Interview.

Leserunde zu "Die andere Seite des Himmels" von Jeannette Walls
23.10.13

Leserunde zu "Die andere Seite des Himmels" von Jeannette Walls

Auf LovelyBooks startet in Kürze eine neue Leserunde zum lang erwarteten neuen Buch von Jeannette Walls. Jetzt bewerben und eins von 25 Leseexemplaren gewinnen!

Kostenlose Leseprobe zu "Knochenbett" von Patricia Cornwell
22.10.13

Kostenlose Leseprobe zu "Knochenbett" von Patricia Cornwell

FIRST LOOK, die besondere Leseprobe zu Patricia Cornwells "Knochenbett" enthält neben einer ausführlichen Leseprobe auch Kurzportraits der Serienhelden Kay Scarpetta, Lucy Farinelli, Pete Marino und Benton Wesley.

Julius-Campe-Preis für Felicitas von Lovenberg
18.10.13

Julius-Campe-Preis für Felicitas von Lovenberg

Am 10.Oktober erhielt Felicitas von Lovenberg, die Literaturchefin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse den Julius-Campe-Preis 2013.

Aktuelle News

Die Vorschauen für Herbst 2019 sind da!

Blättern Sie durch die neuen Programme von Hoffmann und Campe, Atlantik und Karl Rauch.

Krimiautorin Giulia Conti im Interview

Fragen und Antworten zu ihrem Piemont-Krimi »Lago Mortale«.

Unser Programm im Frühjahr 2019

Blättern Sie hier durch die Frühjahrsprogramme von Hoffmann und Campe, Atlantik und Karl Rauch.

»Zeige deine Klasse« – Daniela Dröscher im Interview

Fragen und Antworten zu ihrem neuen Sachbuch.

Bücher im Fokus

Die Aussprache
Miriam Toews
Acht Frauen. 48 Stunden Zeit, die eigene Geschichte umzuschreiben. Jahrelang haben sie versucht, mit dem, was geschehen ist, zurechtzukommen. Jetzt haben die Frauen einer abgeschieden lebenden Gemeinschaft die Gelegenheit, alles anders zu machen. Und so ergreifen sie das Wort. Sollen sie bleiben oder gehen? Bleiben sie, dann müssen sie nicht nur angehört werden, sondern auch verzeihen. Gehen sie, müssen sie in einer ihnen gänzlich unbekannten Welt den Neuanfang wagen. „Ein Vulkan von einem Roman.“ Lauren Groff
Identität
Francis Fukuyama
In den letzten zehn Jahren ist die Anzahl der demokratischen Staaten weltweit erschreckend schnell zurückgegangen. Erleben wir gerade das Ende der liberalen Demokratie? Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama, Autor des Weltbestsellers Das Ende der Geschichte, sucht in seinem neuen Buch nach den Gründen, warum sich immer mehr Menschen antidemokratischen Strömungen zuwenden und den Liberalismus ablehnen. Er zeigt, warum die Politik der Stunde geprägt ist von Nationalismus und Wut, welche Rolle linke und rechte Parteien bei dieser Entwicklung spielen, und was wir tun können, um unsere gesellschaftliche Identität und damit die liberale Demokratie wieder zu beleben. »Intelligent und klar – wir brauchen mehr Denker, die so weise sind wie Fukuyama.« THE NEW YORK TIMES »Einer der bedeutendsten Politikwissenschaftler der westlichen Welt.« DIE WELT
100 Karten, die deine Sicht auf die Welt verändern
Manchmal müssen wir unsere Perspektive ändern, um die Welt besser zu verstehen. Die Realität ist nicht schwarz und weiß, sie ist kompliziert. Und das ist gut! 100 Karten, die deine Sicht auf die Welt verändern legt noch eine Schippe drauf und liefert Fakten für alle Zweifler, Wissbegierigen und Nerds: Deutschland ist voll? Tatsächlich passt die gesamte Weltbevölkerung bequem in den nördlichen Teil Sachsen-Anhalts. Russland marschiert überall ein? Katapult weiß, dass es nur 22 Länder auf der Welt gibt, in die die Briten noch nie ihre Armee geschickt haben. Außerdem: die Fläche, die wir bräuchten, um die ganze Welt mit Solarstrom zu versorgen, die ungewöhnlichsten Ortsnamen Deutschlands und die kompliziertesten Grenzverläufe der Welt. Neue faszinierende Karten von Deutschlands innovativstem Magazin.
Der Elblotse
Matthias Naß
Helmut Schmidt liebte Hamburg, und die Hamburger lieben ihn bis heute. Aber nicht viele kennen die Orte in der Stadt, denen er besonders verbunden war, und die typisch für ihn sind. Helmut Schmidt hing an seiner Heimatstadt und blieb ihr sein Leben lang treu. So lernt man im Buch den Mützenladen kennen, in dem er seine „Elblotsen“ kaufte, die Galerien, in denen er einige seiner schönsten Gemälde erwarb, und die Hausbar, in der Siegfried Lenz seinen Gin Tonic trank. Matthias Naß folgt den sichtbaren und unsichtbaren Spuren von Helmut Schmidt durch Hamburg und entdeckt dabei nicht nur die Stadt, sondern auch den Mann, der wie kein Zweiter für Hamburg steht. Matthias Naß hat als ZEIT-Redakteur 32 Jahre lang mit Helmut Schmidt zusammengearbeitet. Liebevoll und detailreich schildert er „Schmidts Hamburg“.
Ein Tropfen vom Glück
Antoine Laurain
Um den Schreck eines Einbruchs zu verdauen, trinken vier Nachbarn eines Pariser Mehrfamilienhauses zusammen eine Flasche Wein aus dem Jahr 1954. Ein fröhlicher Abend mit überraschenden Folgen: Am nächsten Morgen erkennen sie ihre Stadt nicht wieder – sie sind zurückversetzt ins Jahr, aus dem der Wein stammt! Das Paris der fünfziger Jahre wartet mit Überraschungen auf: Julien, der Barmann, lässt in der legendären Harry's Bar Audrey Hepburn seine neueste Kreation kosten, die er wohlgemerkt nicht nach der Schauspielerin, sondern nach seiner mitzeitreisenden Nachbarin Magalie benennt. Magalie wiederum wird für Juliens Ehefrau gehalten und begegnet ihrer Großmutter als junger Frau. Hubert isst Boeuf Bourgignon mit Édith Piaf und löst ein Familiengeheimnis. Und Bob, der amerikanische Tourist, hat die Mona Lisa ganz für sich allein … Für alle vier wird die Zeitreise zu einer Gelegenheit, sich über ihre Gefühle klar zu werden. Doch wie kommen sie zurück in die Zukunft?

Unsere Bestseller

Eine Auswahl unserer Bestseller
Das Leuchten in mir
Grégoire Delacourt
»Das Buch entwickelt einen solchen Sog, es ist so unglaublich intensiv, es ist unglaublich traurig, es macht unheimlich Mut. Ein wirklich tolles Buch.« Christine Westermann, WDR Emma ist vierzig und seit achtzehn Jahren mit Olivier verheiratet. Sie haben drei wohlgeratene Kinder, es könnte nicht besser sein. Dass etwas Entscheidendes in ihrem Leben fehlt, merkt Emma erst, als in einer Brasserie ihr Blick auf den von Alexandre trifft. Sie weiß sofort Bescheid. Für ihn wird sie alles riskieren, alles aufgeben – koste es, was es wolle. Der Bestsellerautor Grégoire Delacourt erzählt in seinem neuen Roman über eine große Leidenschaft, die Zerbrechlichkeit unserer Existenz und die Stärke der Familienbande, die mehr auszuhalten vermögen, als es den Anschein hat.
London Calling
Annette Dittert
Es ist Liebe auf den ersten Blick, als Annette Dittert 2008 als Korrespondentin der ARD in London ihre Zelte aufschlägt. Nach vielen Jahren beruflichen Nomadentums weiß sie sofort: Hier will ich bleiben. Während ihrer vielen Jahre in der britischen Hauptstadt hat sie im Fernsehen nicht nur über Politik, Kultur und Königshaus berichtet, sondern auch immer wieder über die Eigenarten der Engländer im Allgemeinen und der Londoner im Speziellen. In ihrem Buch erzählt sie sehr persönlich über das Leben in dieser wunderbaren Stadt: über die Leidenschaft zu ihrem Hausboot namens Emilia, über das Prinzip des englischen Sich-Durchwurschtelns, über Straßenkünstler, gentrifizierte Stadtteile, den Bären Paddington – und natürlich den Brexit, der das Lebensgefühl in der Metropole auch für sie ganz persönlich verändert hat.
Als Hemingway mich liebte
Naomi Wood
Im Sommer 1926 fahren Hemingway und seine Frau Hadley von Paris in ihr Haus in Südfrankreich. Sie verbringen ihre Tage mit Schwimmen, Bridge, Drinks und Hadleys bester Freundin Pauline. Dass sie zugleich Hemingways Geliebte ist, scheint Mrs. Hemingway Nr. 1 in Kauf zu nehmen - vorerst. Bald ist klar: Weder sie noch Pauline wird die letzte Ehefrau sein. Basierend auf Briefen und anderen authentischen Quellen beschwört Naomi Wood nicht nur die immer wieder scheiternden Ehen des Schriftstellers herauf, sondern auch die Atmosphäre in den Kreisen der Bohème jener Zeit. Eine tragische, herzzerreißende, großartig erzählte Geschichte über das Scheitern vierer Frauen an einem charismatischen Mann und erfolgreichen Schriftsteller.
Identität
Francis Fukuyama
In den letzten zehn Jahren ist die Anzahl der demokratischen Staaten weltweit erschreckend schnell zurückgegangen. Erleben wir gerade das Ende der liberalen Demokratie? Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama, Autor des Weltbestsellers Das Ende der Geschichte, sucht in seinem neuen Buch nach den Gründen, warum sich immer mehr Menschen antidemokratischen Strömungen zuwenden und den Liberalismus ablehnen. Er zeigt, warum die Politik der Stunde geprägt ist von Nationalismus und Wut, welche Rolle linke und rechte Parteien bei dieser Entwicklung spielen, und was wir tun können, um unsere gesellschaftliche Identität und damit die liberale Demokratie wieder zu beleben. »Intelligent und klar – wir brauchen mehr Denker, die so weise sind wie Fukuyama.« THE NEW YORK TIMES »Einer der bedeutendsten Politikwissenschaftler der westlichen Welt.« DIE WELT
100 Karten, die deine Sicht auf die Welt verändern
Manchmal müssen wir unsere Perspektive ändern, um die Welt besser zu verstehen. Die Realität ist nicht schwarz und weiß, sie ist kompliziert. Und das ist gut! 100 Karten, die deine Sicht auf die Welt verändern legt noch eine Schippe drauf und liefert Fakten für alle Zweifler, Wissbegierigen und Nerds: Deutschland ist voll? Tatsächlich passt die gesamte Weltbevölkerung bequem in den nördlichen Teil Sachsen-Anhalts. Russland marschiert überall ein? Katapult weiß, dass es nur 22 Länder auf der Welt gibt, in die die Briten noch nie ihre Armee geschickt haben. Außerdem: die Fläche, die wir bräuchten, um die ganze Welt mit Solarstrom zu versorgen, die ungewöhnlichsten Ortsnamen Deutschlands und die kompliziertesten Grenzverläufe der Welt. Neue faszinierende Karten von Deutschlands innovativstem Magazin.
Château Mort
Alexander Oetker
Der kurioseste Marathon der Welt – und ein ausgeklügelter Mord: Commissaire Luc Verlain ermittelt wieder! Sein erster Sommer im Aquitaine neigt sich dem Ende entgegen – doch kurz vor der Lese der edelsten Weine wird Frankreich von einer Hitzewelle erfasst. Und ausgerechnet nun findet der Marathon du Médoc statt – wo die Läufer in bunten Kostümen antreten und unterwegs auch noch Rotwein verkosten dürfen. Ein riesiges Fest, das für Luc noch schöner wird, weil seine Angebetete Anouk nach einer geheimnisvollen Italienreise wieder ins Aquitaine zurückkehrt. Gemeinsam stehen sie im Schlossgarten von Lucs bestem Freund Richard, der die Marathonläufer mit einem feinen Rotwein verköstigt. Plötzlich brechen einige Sportler zusammen, ein Politiker kommt nur knapp mit dem Leben davon und ausgerechnet der sympathische Winzer Hubert stirbt. So sehr sich Luc auch dagegen sträubt: Alle Spuren führen zu Richard, denn der steckt offenbar in ernsten ¬ finanziellen Schwierigkeiten. Der Commissaire muss sich bald entscheiden zwischen der Loyalität zu seinem alten Freund und den Gefühlen für seine Partnerin Anouk, die Richard längst für den Täter hält.