Katja Eichinger

BE

Autor:
Katja Eichinger
Titel:
BE
ISBN:
978-3-455-50253-4
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
576
Erscheinungsdatum:
30.08.2012
Verfügbarkeit:
lieferbar
24,99 (D)
25,70 (A)
32,50 (CH)
Das Leben des größten deutschen Filmproduzenten und preisgekrönten Drehbuchautors: Bernd Eichingers Weg von München nach Hollywood. Zwei Monate nach dem Tod Bernd Eichingers im Januar 2011 begann Katja Eichinger, das Leben ihres Mannes aufzuschreiben: eine schwierige Kindheit im Internat, die Filmhochschule in München, Erfolge in Deutschland, seine vielen Affären, die Dramen, die sich am Filmset abspielten, die nie enden wollenden finanziellen Probleme, seine Verzweiflung und Einsamkeit in Hollywood und schließlich die Rückkehr nach München. Sie erzählt von seinen großen Erfolgen, von Filmen wie Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Der Name der Rose, Der Untergang, Das Parfum, der Baader Meinhof Komplex, von seiner Unbedingtheit und Kompromisslosigkeit und von dem großen Glück, das sie miteinander fanden. Die Geschichte eines maßlosen Lebens - eine Hommage an Bernd Eichinger.
Autor:
Katja Eichinger
Titel:
BE
ISBN:
978-3-455-85041-3
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
03.09.2012
Verfügbarkeit:
lieferbar
9,99 (D)
9,99 (A)
12,00 (CH)
Das Leben des größten deutschen Filmproduzenten und preisgekrönten Drehbuchautors: Bernd Eichingers Weg von München nach Hollywood. Zwei Monate nach dem Tod Bernd Eichingers im Januar 2011 begann Katja Eichinger, das Leben ihres Mannes aufzuschreiben: eine schwierige Kindheit im Internat, die Filmhochschule in München, Erfolge in Deutschland, seine vielen Affären, die Dramen, die sich am Filmset abspielten, die nie enden wollenden finanziellen Probleme, seine Verzweiflung und Einsamkeit in Hollywood und schließlich die Rückkehr nach München. Sie erzählt von seinen großen Erfolgen, von Filmen wie Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Der Name der Rose, Der Untergang, Das Parfum, der Baader Meinhof Komplex, von seiner Unbedingtheit und Kompromisslosigkeit und von dem großen Glück, das sie miteinander fanden. Die Geschichte eines maßlosen Lebens - eine Hommage an Bernd Eichinger.
  • »Wer sich künftig mit dem Phänomen Eichinger beschäftigt, wird nicht um Katja Eichingers sorgfältig recherchiertes Buch BE […] herumkommen.«
    Sz, 09.01.2014
  • »Katja Eichinger hat eine Biographie ihres Mannes geschrieben, die einfach alles hat, was ein Epos braucht. Eine Biographie, die überfällig war.«
    FAZ
  • »Ein Buch voller Liebe, aber ohne Verklärung«
    hr1-Talk, 20.01.2013
  • »Ein Buch, das ausdrücklich nicht nur Cineasten zu empfehlen ist.«
    Waltraud Tschirner, Deutschlandradio Kultur, 15.12.2012
  • »In dem Buch BE - ober be - lässt Katja Eichinger ihren verstorbenen Mann weiter atmen.«
    Karin Engler, MDR
  • »Diese 576 Seiten bieten bemerkenswerte neue Einblicke, wie Bernd Eichinger und seine Vertrauten die Welt sahen«
    Sz, 05.09.2012
  • »BE' ist eine fast 600 Seiten lange Heldengeschichte geworden: hochgradig parteiisch und überwältigend amüsant. Sicher verfilmt jemand demnächst dieses irre Buch - oder: hoffentlich.«
    Philipp Holstein, Rheinische Post, 11.09.2012
  • »Bernd Eichinger hatte in der Filmbranche einen Ruf wie Donnerhall. Der dürfte nach dem Buch, das Katja Eichinger vorlegt, kaum schwächer werden. Was für ein Leben.«
    Hartmut Wilmes, Kölnische Rundschau, 11.09.2012
  • »Ein pralles Buch.«
    Hamburger Abendblatt, 18.09.2012
  • »Ein gut geschriebenes Buch, das fesselt.«
    Gala, 17.09.2012
  • »Eine berührende Liebeserklärung.«
    Petra Hallmayer, FR, 13.09.2012
  • »Eine ziemlich schonungslose Liebeserklärung an den manischen Filmemacher. Eine spannende Geschichte, auch geprägt von der entwaffnenden Offenheit der Autorin.«
    Focus, 10.09.2012
  • »Katja Eichinger hat eine Biographie ihres Mannes geschrieben, die einfach alles hat, was ein Epos braucht. Eine Biographie, die überfällig war.«
    Peter Körte, FAZ, 12.09.2012
  • »Katja Eichingers Biographie ihres Mannes zeigt eine abgründige und faszinierende Figur: Das Kino hätte ein paar mehr Männer seiner Größe gebraucht.«
    Claudius Seidl, FAS, 09.09.2012
  • »Eine schier unerschöpfliche Fundgrube. Katja Eichingers Buch enthält so viele wunderbare, bis dato unbekannte Geschichten, dass man gern noch viel mehr Eichinger lesen würde.«
    Hanns-Georg Rodek, Die Welt, 08.09.2012