Marie-Sabine Roger

Das Labyrinth der Wörter

Roman

Autor:
Marie-Sabine Roger
Titel:
Das Labyrinth der Wörter
ISBN:
978-3-455-00194-5
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
272
Erscheinungsdatum:
12.09.2017
Übersetzung:
Claudia Kalscheuer
Verfügbarkeit:
lieferbar
14,00 (D)
14,40 (A)
19,50 (CH)
"Dieses Buch gibt uns die Lust am Lesen zurück." Magazine Culturissimo Germain ist ein Bär von Mann und nicht der Schlauste. Als er im Park eine reizende alte Dame kennenlernt, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn die feinsinnige Margueritte beschließt, den ungebildeten Hünen für die Welt der Bücher zu gewinnen. Germain stand bisher nicht auf der Sonnenseite des Lebens. Von der alleinerziehenden Mutter vernachlässigt, in der Schule gescheitert, haust er nun im Wohnwagen und züchtet Gemüse. Neben dem Schnitzen von Holzfiguren gilt sein Interesse vor allem den Tauben im Park. Eines Tages trifft er dort eine zierliche alte Dame, die seine Faszination für die Tauben teilt. Das ungleiche Paar freundet sich an. Als sie anfängt, ihm Romane vorzulesen, öffnet sich für Germain eine völlig neue Welt. Doch bald erfährt er, dass Margueritte seine Hilfe braucht. Germain muss ihr zuliebe über seinen Schatten springen.
  • »Ein Buch das Lebensfreude schenkt und das man mit einem Lächeln auf den Lippen liest.«
    Badische Neueste Nachrichten, 21.05.2015
  • »(Herzens-)Bildung«
    Zeitzeichen, 01.07.2010
  • »Rührend!«
    Wienerin, 01.04.2010
  • »Das Buch ist zugleich zart und eindringlich und voll intensiver Gefühle, so dass man es gar nicht mehr weglegen möchte.«
    Wiener Zeitung
  • »Was lockert Herz und Verstand beim Schmökern mehr als ein Buch über die Freunden des Lesens?«
    Vital, 01.05.2010
  • »eine warmherzig-außergewöhnliche Liebesgeschichte«
    Siegener Zeitung, 23.06.2010
  • »Marie-Sabine Roger erzählt eine zutiefst menschliche und reizvolle Geschichte. Über die Macht der Sprache, die den Verstand weckt und das Herz öffnet.«
    Schweizer Illustrierte, 01.12.2010
  • »Klug, derb, amüsant und herrlich philosophisch!«
    reticon.de, 18.06.2011
  • »ein Meisterstück, einfühlsam, pointiert und mit Humor«
    Ostsee-Zeitung, 13.03.2010
  • »Roger hat mit diesem federleichten, heiteren Roman, der dennoch Tiefgang und Tragik hat, ein wunderbar warmherziges Buch geschrieben. Ein modernes Märchen mit zwei liebenswerten Protagonisten.«
    Nürnberger Nachrichten
  • »Eine wunderbar zarte Liebesgeschichte und zugleich eine grandiose Hommage an das Lesen.«
    Nürnberger Nachrichten
  • »... wahrscheinlicher aber ist, dass es eins Ihrer Lieblingsbücher wird«
    Neue Presse, 09.03.2010
  • »Es ist eine zauberhafte und ungewöhnliche Liebesgeschichte, die Marie-Sabine Roger erzählt.«
    NDR Kultur
  • »ein kleines Meisterstück, knapp 200 Seiten, das begeistert und dessen Lektüre glücklich macht«
    Miss Tilly, 14.06.2010
  • »Das Buch hat mich gefesselt. Die sprachliche Schlichtheit, die gekonnte Übersetzung, die schöne Geschichte. Ein Buch zum Innehalten ...«
    MDR 1 Radio Thüringen, 17.04.2011
  • »Diejenigen, die im 'Labyrinth der Wörter' wandeln, werden bald feststellen, welche Glückshormone auf diesem lustvoll-vergnüglichen Spaziergang freigesetzt werden.«
    MDR 1, 27.04.2010
  • »Ein hervorragender Roman, weil er zeigt, daß sich ein noch so verkorkstes Leben zum Guten wenden kann.«
    Lesart, 01.01.2010
  • »Marie-Sabine Rogers Roman ist ein charmantes, bewegendes Kleinod voller Hoffnung.«
    Hannoversche Allgemeine, 17.03.2010
  • »… ein fast schon poetischer Roman ...«
    Hannover Live, 01.05.2011
  • »ein wunderbares, hinreißend geschriebenes Buch«
    General-Anzeiger, 15.03.2010
  • »Ein zauberhaftes kleines Buch!«
    freundin, 24.03.2010
  • »Eine Geschichte voller Hoffnung«
    Frau und Mutter, 01.06.2010
  • »ein besonders schönes Buch«
    Deutschlandradio Kultur, 18.06.2010
  • »Das Labyrinth der Wörter' vermittelt das Glück des Lesens.«
    denglers-buchkritik.de, 29.03.2010
  • »Eine zauberhafte Liebesgeschichte«
    Das Beste für die Frau, 01.04.2010
  • »Naive Lebens- und Lesefreude ist es, was diese Geschichten uns vermitteln – wenn wir uns auf ein modernes Märchen inklusive Happy End einlassen.«
    BZ, 12.08.2010
  • »Eine kluge, warmherzige und unsentimentale Liebes- und Lebensgeschichte […] Man kann nur staunen über dieses lebendig-leicht erzählte, wunderbar zarte, warmherzige Buch«
    Buchprofile, 01.04.2010
  • »Roger erzählt ohne Sentimentalität von zwei Menschen, die zweierlei verbindet: gute Laune, von Anfang an, und die Liebe zu einer richtig guten Geschichte.«
    Brigitte
  • »mit herrlicher Leichtigkeit«
    Börsenblatt, 11.06.2010
  • »Einfach schön!«
    Aschaffenburger Stadtmagazin, 01.04.2010
  • »wunderbar leicht und doch profund und voll ruppigem Charme […] ein Buch, das Lebensmut und Lebensfreude schenkt. Lesen Sie Das Labyrinth der Wörter!«
    druckfrisch, ARD, 28.03.2010
  • »Eine Geschichte, warmherzig erzählt, die so wunderbar ins Bild eines idyllischen Südfrankreich passt und die man sich am besten vorlesen lässt.«
    Aachener Zeitung, 03.04.2010