Ulrich Wickert

Das marokkanische Mädchen

Ein Fall für Jacques Ricou

Autor:
Ulrich Wickert
Titel:
Das marokkanische Mädchen
ISBN:
978-3-455-81246-6
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
11.03.2014
Verfügbarkeit:
lieferbar
9,99 (D)
9,99 (A)
12,00 (CH)
Ein malerischer Waldweg unweit von Paris: Hier wird eine marokkanische Familie erschossen in ihrem Auto aufgefunden. Rechter Terror? Fanatische Islamisten? Drogenhandel? Erst sechs Stunden nach der Tat entdeckt die Polizei Kalila, die sechsjährige Tochter, die das Massaker in einem Versteck überlebt hat. Ein Fall für Jacques Ricou.
Das marokkanische Mädchen
Download Hörprobe als MP3
Autor:
Ulrich Wickert
Titel:
Das marokkanische Mädchen
ISBN:
978-3-455-31006-1
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Hörbuch
Seiten:
320
Erscheinungsdatum:
11.03.2014
Sprecher:
Ulrich Wickert
Inhalt:
6 CD(s), 452 Minuten
Verfügbarkeit:
lieferbar
19,99 (D)
22,50 (A)
28,50 (CH)
Ein malerischer Waldweg unweit von Paris: Hier wird eine marokkanische Familie erschossen in ihrem Auto aufgefunden. Rechter Terror? Fanatische Islamisten? Drogenhandel? Erst sechs Stunden nach der Tat entdeckt die Polizei Kalila, die sechsjährige Tochter, die das Massaker in einem Versteck überlebt hat. - Ein Fall für Jacques Ricou.
  • »Gediegene Sachkenntnis, sicheres Urteil, gepflegte Sprache und ruhige Ironie charakterisieren seine Kriminalromane.«
    Rainer Rönsch, Sächsische Zeitung, 08.03.2014
  • » Spannende und kurzweilige Unterhaltung.«
    dpa, 18.03.2014
  • »Der Krimi hat neben vielen Vorzügen einen weiteren: Er ist in kurze Kapitel unterteilt und eignet sich als ideale Bettlektüre. […] Wickert, der Ex-Tagesthemen-Moderator, ist besser als Mankell, er kann erzählen und erkann schreiben.«
    Paul-Josef Raue, Thüringer Allgemeine
  • »Mit ‚Das marokkanische Mädchen’ hat Ulrich Wickert einen schlüssigen politischen Kriminalroman geschrieben.  Wickert ist ein Geschichtenerzähler, einer, der es versteht, seine Leser mitzunehmen in eine Welt, die voll ist von unheilvollen Verstrickungen, in die die Protagonisten geraten.«
    Volker Albers, Hamburger Abendblatt, 29.03.2014
  • »Eine Tragödie, dazu korrupte Politiker und andere Ganoven – erstaunlich, dass das Buch so witzig ist.«
    WAZ, 12.04.2014
  • »Wenn man wissen will wie es im französischen Nachbarland zugeht, wer mit wem in Federn kriecht und warum, wie man dort am Besten zu Informationen kommt, der muss diesen spannenden Kriminalroman lesen.  «
    Stephan Schwammel, Eschborner Zeitung, 25.04.2014
  • »Vielleicht nicht die richtige Einschlaflektüre für alle, aber ein Krimi mit Anspruch – nicht nur für Wickert-Fans!«
    Dirk Liebenow, NDR1, 06.05.2014
  • »„Das marokkanische Mädchen“ bietet spannende und kurzweilige Unterhaltung.«
    Reutlinger General-Anzeiger, 06.05.2014
  • »Der langjährige „Tagesthemen“-Moderator legt einen sehr politischen Krimi vor, der mit fundiertem Hintergrundwissen überzeugt.«
    Hörzu, 16.05.2014
  • »Wickert hat sich spannenden Stoff ausgesucht.«
    Südkurier, 16.05.2014
  • »Ein praller, temporeicher Krimi – und eine wunderbar bösartige Abrechnung mit französischer Politik, die dem ehemaligen Frankreichkorrespondenten Wickert nur allzu vertraut ist.«
    Aachener Zeitung, 03.06.2014
  • »Wickert ist ein Geschichtenerzähler, einer, der es versteht, seine Leser mitzunehmen. Er hat wieder einen schlüssigen, politisch ambitionierten Kriminalroman geschrieben.«
    Schweriner Volkszeitung, 23.06.2014
  • »Recherchen in Paris und Marrakesch führen tief in einen Sumpf aus Verbrechern, Korruption und Politik hinein.«
    Schwarzwälder Bote, 12.01.2015