Tom Goeller

Der alte Fritz

Mensch, Monarch, Mythos

Autor:
Tom Goeller
Titel:
Der alte Fritz
ISBN:
978-3-455-50219-0
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
352
Erscheinungsdatum:
07.10.2011
Verfügbarkeit:
lieferbar
21,99 (D)
22,70 (A)
29,50 (CH)
Zum 300. Geburtstag Friedrichs des Großen am 24. Januar 2012 Noch heute scheiden sich die Geister an dem legendären Monarchen. Einigkeit herrscht in Bezug auf das große Interesse an seiner Person. Doch was ist es, das ihn so faszinierend macht? Anhand persönlicher Aussagen von Prominenten aus Geschichte und Gegenwart erzählt Tom Goeller die Biographie einer der schillernsten Figuren europäischer Geschichte. Mit Friedrich dem Großen (1712-1786) stieg Preußen in den Kreis der bedeutenden Mächte Europas auf. Obwohl Philosoph, führte er nach eigenen Angaben Kriege "aus Übermut". Henry Kissinger bescheinigt ihm "skrupellose Diplomatie". In der DDR 1950 vom Sockel gestürzt, befahl Erich Honecker 1980 seine Rehabilitation. Richard von Weizsäcker schwärmt von Friedrichs "einsamen Auseinandersetzungen zwischen Macht und Geist, die zu den kostbarsten Gütern deutscher Geschichte gehören". Tom Goeller lässt den "Alten Fritz" in einem neuen Licht lebendig werden, indem er historische Zeugnisse neu interpretiert und Prominente über die Bedeutung dieses Königs für die Gegenwart befragt.
Autor:
Tom Goeller
Titel:
Der alte Fritz
ISBN:
978-3-455-85009-3
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
01.12.2011
Verfügbarkeit:
lieferbar
7,99 (D)
7,99 (A)
10,00 (CH)
Noch heute scheiden sich die Geister an dem legendären Monarchen. Einigkeit herrscht in Bezug auf das große Interesse an seiner Person. Doch was ist es, das ihn so faszinierend macht? Anhand persönlicher Aussagen von Prominenten aus Geschichte und Gegenwart erzählt Tom Goeller die Biographie einer der schillernsten Figuren europäischer Geschichte. Mit Friedrich dem Großen (1712-1786) stieg Preußen in den Kreis der bedeutenden Mächte Europas auf. Obwohl Philosoph, führte er nach eigenen Angaben Kriege »aus Übermut«. Henry Kissinger bescheinigt ihm »skrupellose Diplomatie«. In der DDR 1950 vom Sockel gestürzt, befahl Erich Honecker 1980 seine Rehabilitation. Richard von Weizsäcker schwärmt von Friedrichs »einsamen Auseinandersetzungen zwischen Macht und Geist, die zu den kostbarsten Gütern deutscher Geschichte gehören«. Tom Goeller lässt den »Alten Fritz« in einem neuen Licht lebendig werden, indem er historische Zeugnisse neu interpretiert und Prominente über die Bedeutung dieses Königs für die Gegenwart befragt.
  • »In einem leicht lesbaren Plauderton gehalten, geht Goeller dem Mythos des flötenden und sogar Sinfonien komponierenden Monarchen [...] auf den Grund.«
    Börsenblatt, 01.12.2011
  • »... kann Goeller manchmal mit schönen historischen Geschichten auftrumpfen.«
    Der Standard, 13.01.2012
  • »Der Autor hat nicht nur viel informatives Material zusammengetragen, er präsentiert es auch in einem wunderbaren leichten Plauderstil, lebendig, gelegentlich ironisch und daher gut lesbar.«
    Deutsche Welle.de, 10.02.2012
  • »Das Buch von Tom Goeller bestätigt die Vorstellung, dass jede Zeit ihre eigene Geschichtsschreibung anstrebt.«
    Deutschlandradio Kultur, 01.01.2012
  • » ... flott und forsch geschrieben ...«
    FR, 06.12.2011
  • »Eine gut zu lesende Biografie, die nicht in die übliche Sprachstarre von Historikern verfällt.«
    G -Geschichte, 01.02.2012
  • »... lohnenswerte Lektüre.«
    Glaube + Heimat, 22.01.2012
  • »Das ist wahrlich eine lebendige Vermittlung von Geschichte.«
    hamburger-medienschaufenster.de, 21.01.2012
  • »Das ist spannend geschrieben.«
    Hörzu, 30.12.2011
  • »In der Hauptsache liefert Goeller aber ein facettenreiches Bild, in dem der Charakter des Monarchen und seine Zeit lebendig werden.«
    Märkische Allgemeine Zeitung, 07.01.2012
  • »Das höfische und private Leben des Preußenkönigs beschreibt am detailliertesten der Journalist Tom Goeller.«
    Nordsee-Zeitung, 24.12.2011
  • »... eine der lesenwertesten Biografien hat der Journalist Tom Goeller geschrieben …«
    Nordsee-Zeitung, 23.01.2012
  • »Tom Goeller versucht, aus dem 'großen' den 'normalen' Friedrich herauszufiltern.«
    NRZ Niederrhein, 03.12.2012
  • »Dazu erzählt der Autor recht spannend ganz 'gewöhnlich' die Geschichte des Menschen Fritz und des Monarchen und seiner Taten.«
    P.S. Stadtzeitung Zürich, 02.02.2012
  • »Ein sehr, sehr interessantes geschichtliches Buch. Das Buch ist nur zu empfehlen.«
    tv-Berlin und rheinmaintv, 11.10.2011