Thierry Jonquet

Die Haut, in der ich wohne

Roman

Autor:
Thierry Jonquet
Titel:
Die Haut, in der ich wohne
ISBN:
978-3-455-03692-3
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Erscheinungsdatum:
12.02.2008
Übersetzung:
Holger Fock, Sabine Müller
Verfügbarkeit:
lieferbar
16,95 (D)
17,50 (A)
21,90 (CH)
»Genial, elegant, unheilkündend.« Washington Post Ein junger Mann, der vor Jahren spurlos verschwand, ein mysteriöses Paar und ein flüchtiger Bankräuber auf der Suche nach einer neuen Identität: Sie alle verbindet eine dunkle Schuld. Rachsucht, Ausschweifung und bedingungslose Liebe verschmelzen in diesem Thriller zu einer zerstörerischen Kraft, die schließlich das Leben eines Menschen fordert. Der berühmte plastische Chirurg Richard Lafargue hält seine Partnerin Ève in einem Appartement im ersten Stock seiner Villa gefangen. Sie darf es nur einmal im Monat verlassen, wenn das Paar eine junge Frau in der Nervenheilanstalt besucht. Nach diesen Ausflügen zwingt Richard seine Partnerin dazu, Sex mit Fremden zu haben, während er sie durch einen Einwegspiegel beobachtet … In einem Verlies leidet der Abiturient Vincent qualvoll Hunger und Durst, nachdem er bei einer Hetzjagd im Wald von einem Unbekannten entführt worden ist. Anfangs glaubt er noch an eine Verwechslung, doch dann wird ihm bewusst, was ihn mit seinem "Herrn" verbindet. Der lockert allmählich die Fesseln, gibt dem Jungen zu essen, macht ihm sogar Geschenke. Aber dies ist nicht das Ende der Folter - es ist der Eintritt in die subtil arrangierte Hölle, in die sich Vincents Leben verwandeln soll. Was die Figuren dieses außergewöhnlichen roman noir miteinander zu tun haben, enthüllt die brillant komponierte Handlung erst nach und nach. Thierry Jonquet webt ein bedrohliches Netz, in dem sich die Personen schicksalhaft verfangen. Oscar-Preisträger Pedro Almodóvar verfilmt den faszinierenden Roman mit Penelope Cruz und Antonio Banderas in den Hauptrollen.