Erik Lindner

Die Reemtsmas

Geschichte einer deutschen Unternehmerfamilie

Autor:
Erik Lindner
Titel:
Die Reemtsmas
ISBN:
978-3-455-09563-0
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Erscheinungsdatum:
11.06.2007
Verfügbarkeit:
lieferbar
25,00 (D)
25,70 (A)
33,90 (CH)
Hermann, Philipp und Alwin Reemtsma, Eins, Zwei, Drei genannt, führten ihre Kleinstfirma in den Zwanzigerjahren zur dominanten Größe in der deutschen Zigarettenindustrie. Was trieb sie an? Wie setzten sie sich durch? Und was machen die Reemtsmas heute? Deutsche Geschichte als Biografie einer Familie. Im Dritten Reich schützte die demokratische Familie ihr wegen jüdischer Teilhaber unter Druck geratenes Unternehmen durch Anpassung und Millionenspenden an Hermann Göring. Der immense Zigarettenkonsum im Krieg festigte ihre Stellung und garantierte Spitzeneinkünfte. Nach der Entnazifizierung begann der Wiederaufbau zerstörter Fabriken. Als das Gründertrio abgetreten war, zog sich die Familie aus der Firmenleitung zurück. Der Haupterbe Jan Philipp Reemtsma machte sich als Wissenschaftler und Forschungsinitiator einen Namen. Spektakulär waren seine Entführung (1996) und die »Wehrmachtsausstellung« des von ihm finanzierten Hamburger Instituts für Sozialforschung. Der Autor fand Kontakt zu den Söhnen der Firmengründer. Sie machten ihm Korrespondenzen und Dokumente zugänglich. Das Resultat: die spannende Geschichte von drei Reemtsma-Generationen, die sich wie ein Familienroman liest.