Erika Pluhar

Die Wahl

Autor:
Erika Pluhar
Titel:
Die Wahl
ISBN:
978-3-455-05957-1
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Erscheinungsdatum:
11.02.2003
Verfügbarkeit:
Dieser Titel fehlt kurzfristig am Lager
18,90 (D)
19,50 (A)
25,50 (CH)
Charlotte, eine Frau um die sechzig, ehemalige Schauspielerin und eine geachtete Persönlichkeit ihres Landes, wird von dessen allein regierender sozialdemokratischer Partei aufgefordert, als Bundespräsidentin zu kandidieren. Sie beschließt, sich der Herausforderung zu stellen. Unter einer Bedingung: "Dass ich stets bei meiner eigenen Meinung und Überzeugung bleiben müsste." Und so mischt sie sich ein in das Treiben der Politiker, "alle dick und filzig ins Abwarten verpackt". Wann immer es ihr möglich ist, besucht sie ihre Tochter. Bei ihr findet sie Zuflucht vor dem öffentlichen Sich-behaupten-Müssen. Die Gespräche, Fax-Briefe und E-Mails der beiden Frauen drehen sich aber keineswegs nur um Politisches; gleichzeitig geht es um eine ungewöhnliche Mutter-Tochter-Beziehung, eine neue Liebe im Leben Charlottes, um eine Verstrickung, die daraus erwächst, um die Wahl eines Mannes zwischen Macht und Lebenswahrhaftigkeit und die Liebesfähigkeit einer reifen Frau. In einem "Woman"-Interview zu ihrem nächsten Roman sagt die Autorin: "Ich glaube, dass wir alle aufgerufen sind, im Laufe unseres Lebens lieben zu lernen."