Jeannette Walls

Ein ungezähmtes Leben

Autor:
Jeannette Walls
Titel:
Ein ungezähmtes Leben
ISBN:
978-3-455-81052-3
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
19.04.2012
Übersetzung:
Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Verfügbarkeit:
lieferbar
8,99 (D)
8,99 (A)
11,00 (CH)
»Hoffe das Beste und rechne mit dem Schlimmsten!« Das ist der Rat, den Lily Casey von ihrem Vater mit auf den Weg bekommt. Fesselnd erzählt Walls die Lebensgeschichte ihrer Großmutter, einer starken, eigensinnigen Frau, die Anfang des 20. Jahrhunderts den »Wilden Westen« unsicher machte. Schon in jungen Jahren ist Lily die tragende Säule in der Familie Casey. Sie reitet Pferde zu, tritt bei Gericht auf, spielt Poker wie der Teufel und organisiert tatkräftig die Arbeit auf der Farm. Trotzdem ist das Mädchen überglücklich, als es zur Schule darf. Ein Vergnügen von kurzer Dauer, denn statt das Schulgeld zu entrichten, hat der Vater zwei sündhaft teure Rassehunde erstanden. Lily ist fest entschlossen, die elterliche Farm hinter sich zu lassen. Mit gerade mal fünfzehn Jahren tritt sie die lange Reise quer durch die Prärie zu ihrer ersten Lehrerinnenstelle an. Unbeirrt von zahlreichen Schicksalsschlägen, schafft sie es, mit Willenstärke und gesundem Menschenverstand ihren eigenen Weg zu gehen.
Autor:
Jeannette Walls
Titel:
Ein ungezähmtes Leben
ISBN:
978-3-455-40250-6
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
368
Erscheinungsdatum:
15.02.2010
Übersetzung:
Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
"Jeannette Walls ist eine verdammt gute Geschichtenerzählerin!" New York Times "Hoffe das Beste und rechne mit dem Schlimmsten!" Das ist der Rat, den Lily Casey von ihrem Vater mit auf den Weg bekommt. Fesselnd erzählt Walls die Lebensgeschichte ihrer Großmutter, einer starken, eigensinnigen Frau, die Anfang des 20. Jahrhunderts den "Wilden Westen" unsicher machte. Schon in jungen Jahren ist Lily die tragende Säule in der Familie Casey. Sie reitet Pferde zu, tritt bei Gericht auf, spielt Poker wie der Teufel und organisiert tatkräftig die Arbeit auf der Farm. Trotzdem ist das Mädchen überglücklich, als es zur Schule darf. Ein Vergnügen von kurzer Dauer, denn statt das Schulgeld zu entrichten, hat der Vater zwei sündhaft teure Rassehunde erstanden. Lily ist fest entschlossen, die elterliche Farm hinter sich zu lassen. Mit gerade mal fünfzehn Jahren tritt sie die lange Reise quer durch die Prärie zu ihrer ersten Lehrerinnenstelle an. Unbeirrt von zahlreichen Schicksalsschlägen, schafft sie es, mit Willenstärke und gesundem Menschenverstand ihren eigenen Weg zu gehen.
  • »Ein atmosphärisch dichter Roman. […] Man leidet, lacht und lebt mit Bean und Liz mit.«
    WDR, 22.02.2014
  • »Eine rasante Romanbiografie über die Powerfrau Lily Casey«
    Wienerin, 01.05.2010
  • »Lassen Sie sich von der Abenteuerlust, Furchtlosigkeit und immensen Kraft dieser Frau anstecken und verzichten Sie zwei Nächte lang auf Ihren Schlaf. Es lohnt sich!«
    Unser Magazin, 01.04.2010
  • »Jeannette Walls ist eine begnadete Erzählerin.«
    Schweizer Illustrierte, 07.02.2010
  • »Eine ungewöhnliche Lebensgeschichte aus dem Wilden Westen zu Beginn des 20. Jahrhunderts.«
    Schweizer Familie, 18.02.2010
  • »Ein vor Kraft strotzendes Buch: abenteuerlich, furchtlos und unvergesslich«
    Neues für die Frau, 01.06.2010
  • »Witzig und berührend!«
    Maxi, 01.07.2010
  • »die ebenso packende wie beeindruckende, abenteuerliche Lebensgeschichte ihrer Großmutter Lily Casey Smith«
    Journal, 01.05.2010
  • »Ein ungezähmtes Lesevergnügen«
    Hamburger Morgenpost, 08.04.2010
  • »Ein tolles Buch, voller Witz und Energie!«
    Für Sie, 01.04.2010
  • »Ein Roman, der ab der ersten Seite mit Witz und Herzenswärme beglückt.«
    Frau im Leben, 01.05.2010
  • »eine weibliche Variante des US-amerikanischen Mythos von starken, unbeugsamen Menschen«
    Deutschlandradio Kultur, 01.03.2010
  • »Eine Familiengeschichte, wunderbar erzählt.«
    Das Beste für die Frau, 01.02.2010
  • »Eine eindrucksvolle, bewegende, aber nie sentimentale Geschichte. Sehr gut, kurzweilig, unterhaltend, ansprechend«
    Buchprofile, 01.04.2010
  • »Man spürt die Authentizität in jeder Zeile«
    Buchmarkt, 01.06.2010