Ulrich Wickert

Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen

Autor:
Ulrich Wickert
Titel:
Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen
ISBN:
978-3-455-50217-6
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
288
Erscheinungsdatum:
12.09.2017
Verfügbarkeit:
lieferbar
22,00 (D)
22,70 (A)
29,90 (CH)
Frankreich ist mehr als nur der große Nachbar Deutschlands. Es ist ein Land, das sich vom Erbfeind zum vertrauten Partnerland gewandelt hat, das nach dem Brexit als Pfeiler Europas so wichtig ist wie nie zuvor. Und es ist seit jeher ein Sehnsuchtsland der Deutschen, die seine Eleganz und seinen Stil, die Küche und Kultur bewundern. Aber Frankreich steckt in der Krise: Der Niedergang der Wirtschaft, politische Skandale und Stagnation, der Aufstieg des rechtsradikalen Front National, soziale Spannungen und islamistische Attentate haben das Selbstbewusstsein der Grande Nation erschüttert. Ulrich Wickert ist der bekannteste Frankreich-Experte Deutschlands, jahrelang berichtete er als Auslandskorrespondent aus Paris, lebt bis heute neben Hamburg auch in Südfrankreich. ›Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen‹ ist das Resümee seiner lebenslangen Faszination und Auseinandersetzung mit einem Land, das uns so vertraut scheint, aber doch viele Geheimnisse birgt.
Autor:
Ulrich Wickert
Titel:
Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen
ISBN:
978-3-455-50217-6
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
288
Erscheinungsdatum:
12.09.2017
Verfügbarkeit:
lieferbar
22,00 (D)
22,70 (A)
29,90 (CH)
  • »Ein Buch mit flüssiger Feder geschrieben.«
    Christoph Hee, Zeilsheimer Anzeiger, 29.11.2017
  • »[Ulrich Wickert] ist ein eminenter Kenner des Nachbarlandes, und er datiert seine Kenntnisse beständig auf.«
    Martin Ebel, Tages-Anzeiger, 19.10.2017
  • »Ulrich Wickert kennt sich aus!«
    Susan Link, MDR Riverboat, 27.10.2017
  • »Frankreichliebhaber und die, die es werden wollen, werden dieses Buch sicher zu schätzen wissen.«
    Claudia Bauernfeind, Kreiszeitung Böblinger Bote, 20.10.2017
  • »Ulrich Wickert versucht, mit seinem Buch Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen auch noch die letzten Zweifler vom 'Savoir-vivre' zu überzeugen.«
    Frau im Spiegel, 18.10.2017
  • »Mit großer Liebe begegnet Ulrich Wickert (...) im neuen Buch einem von ihm bereits viel besungenen Nachbarn.«
    Britta Heidemann, WAZ, 14.10.2017
  • »Spannend und lehrreich zugleich zu lesen.«
    Gala, 12.10.2017
  • »In dieser Mischung aus Reflektion und Bettgeflüster entsteht auf 285 Seiten ein Sittengemälde der Fünften Republik.«
    Stefan Schröder, Darmstädter Echo, 15.09.2017