Siegfried Lenz, Katerina Kroucheva (Herausgeber)

Fundbüro

Hamburger Ausgabe Bd. 15

Autor:
Siegfried Lenz, Katerina Kroucheva (Herausgeber)
Titel:
Fundbüro
ISBN:
978-3-455-40605-4
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
352
Erscheinungsdatum:
04.02.2020
Verfügbarkeit:
erscheint im Februar 2020
38,00 (D)
39,10 (A)
46,90 (CH)
Den Roman Fundbüro schreibt der 77-jährige Siegfried Lenz verbittert über den Fremdenhass und die Gewaltbereitschaft, die er in der deutschen Gesellschaft beobachtet, und über die Machtlosigkeit der Rede. Henry Neff, die Hauptfigur des Romans, hat lange dafür plädiert, man solle »miteinander reden«, »zuhören, was jede Seite zu sagen hat«. Als eine Rockergang erst ihn, dann einen baschkirischen Mathematiker und schließlich einen Briefträger aus Nigeria angreift, entschließt sich Henry, die Männer mit seinem Hockeyschläger zu vertreiben, statt die Polizei zu rufen. Eingebettet wird das Geschehen in das große Lenz Thema vom Verlust. Angriff und Gegenwehr bilden den Höhepunkt einer vordergründig unaufgeregten Handlung um ein Fundbüro, das unterschiedlichste Menschen kurzzeitig zusammenbringt. Den Figuren kommen wichtige Gegenstände, die große Liebe oder die Lebensperspektive abhanden. Zugleich begegnet man, wie stets bei Lenz, integeren Menschen, die ihre Rechtschaffenheit und ihre Träume um keinen Preis aufzugeben bereit sind.