Jan-Christoph Hauschild

Georg Büchner

Verschwörung für die Gleichheit

Autor:
Jan-Christoph Hauschild
Titel:
Georg Büchner
ISBN:
978-3-455-50184-1
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
352
Erscheinungsdatum:
19.02.2013
Verfügbarkeit:
lieferbar
22,99 (D)
23,60 (A)
29,90 (CH)
"Das Leben ist überhaupt etwas recht Schönes." Georg Büchner starb im Alter von nur 23 Jahren im Zürcher Exil. Da hatte er ein naturwissenschaftliches Studium abgeschlossen, vier Werke verfasst, die heute zur Weltliteratur zählen, und galt wegen seiner Mitarbeit am "Hessischen Landboten" als "Hochverräter", nach dem die Justizbehörden seiner Heimat steckbrieflich fahndeten. Sein Leben stand im Zeichen eines Traums: eine Gesellschaft, in der alle Menschen in gleicher Weise ihre Glücksansprüche verwirklichen können - dafür kämpfte er mit aller Konsequenz. Jan-Christoph Hauschild recherchierte in zahlreichen Bibliotheken im In- und Ausland und legt nun über den vielgerühmten und vielgelesenen Autor eine Biographie vor, die sich zwischen spannender Nacherzählung und faktengestützter Rekonstruktion bewegt und die Person Georg Büchner auf besondere Art greifbar macht.
Autor:
Jan-Christoph Hauschild
Titel:
Georg Büchner
ISBN:
978-3-455-85057-4
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
19.02.2013
Verfügbarkeit:
lieferbar
17,99 (D)
17,99 (A)
22,00 (CH)
"Das Leben ist überhaupt etwas recht Schönes." Georg Büchner starb im Alter von nur 23 Jahren im Zürcher Exil. Da hatte er ein naturwissenschaftliches Studium abgeschlossen, vier Werke verfasst, die heute zur Weltliteratur zählen, und galt wegen seiner Mitarbeit am "Hessischen Landboten" als "Hochverräter", nach dem die Justizbehörden seiner Heimat steckbrieflich fahndeten. Sein Leben stand im Zeichen eines Traums: eine Gesellschaft, in der alle Menschen in gleicher Weise ihre Glücksansprüche verwirklichen können - dafür kämpfte er mit aller Konsequenz. Jan-Christoph Hauschild recherchierte in zahlreichen Bibliotheken im In- und Ausland und legt nun über den vielgerühmten und vielgelesenen Autor eine Biographie vor, die sich zwischen spannender Nacherzählung und faktengestützter Rekonstruktion bewegt und die Person Georg Büchner auf besondere Art greifbar macht.
  • »Es empfiehlt sich daher, vor oder nach dem Theaterbesuch die großartige Biografie von Jan-Christoph Hauschild zu lesen [...] Geradezu mitreißend geschildert.«
    Stefan Grund, Hamburger Abendblatt, 27.05.2013
  • »Hauschild legt eine Biografie vor, die sich zwischen spannender Nacherzählung und faktengestützter Rekonstruktion bewegt und Georg Büchner auf besondere Art greifbar macht.«
    Der neue Tag, 09.04.2013
  • »Jan-Christoph Hauschild lässt sich detailliert auf die Biografie ein. Er ist bemüht, zu einem zeitgemäßen Büchner-Bild zu finden.«
    Margarete Schwarzkopf, NDR 1, 16.04.2013
  • »Glänzend geschriebene Biografie! Wer von einem der profundesten Kenner erfahren will, wie Büchner lebte, dachte und arbeitete, wird an diesem Buch nicht vorbei kommen.«
    Peter Brunner, Echo online, 18.02.2013
  • »Schön und anschaulich erzählt, für Leser, die sich an Büchner herantasten wollen, ein idealer, souveräner, ergiebiger Wegweiser.«
    Klaus Bellin, Lesart, 01.01.2013
  • »Hauschild ist ein routinierter Biograph und geschickter Erzähler. Er schöpft souverän aus allen verfügbaren Quellen, verwandelt Verhörprotokolle in lebendige Dialoge.«
    Alexander Kosenina, FAZ, 01.08.2013
  • »Ein empfehlenswertes und teilweise fesselnd geschriebenes Buch über den Dichter. «
    DAMALS, 01.09.2013
  • »Der Autor präsentiertin dieser brillanten Biografie nur gesicherte Fakte. präsentiert, las daraus zwei Fragmente.«
    Francisco Pujiula, HNA, 18.11.2013
  • »Hochspannend, wie Jan-Christoph Hauschild […] von dessen [Büchners] Aktivitäten erzählt.«
    Stefan Hauck, Buchjournal, 04.10.2013