Paul Theroux

Hotel Honolulu

Autor:
Paul Theroux
Titel:
Hotel Honolulu
ISBN:
978-3-455-40556-9
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
528
Erscheinungsdatum:
10.03.2016
Übersetzung:
Theda Krohm-Linke
Verfügbarkeit:
lieferbar
24,00 (D)
24,70 (A)
32,50 (CH)
Das Hotel Honolulu auf Hawaii, nicht weit vom Strand, hat seine besten Tage lange hinter sich. Achtzig Zimmer - achtzig Gäste - achtzig Geschichten: ein eigenes Universum. Hier wird ein Schriftsteller unverhofft Manager und findet in den Geschichten der liebenswert-exzentrischen Hotelgäste genug Stoff für ein ganzes Leben. Im Hotel Honolulu steigen Hochzeitsreisende, Strandurlauber, ruhelose Seelen und notorische Lügner ab. Hier treffen sich Hawaiianer und Urlaubsgäste, und sie alle sind auf der Suche nach etwas: Sonne, Liebe, Glück - und manche Sehnsüchte bleiben namenlos. Buddy Hamstra, der verschwenderische Lebemann und Hotelbesitzer, bietet einem Schriftsteller den Posten als Hotelmanager an. Der zögert nicht lange - nach einem ruhelosen Leben und geplagt von einer Schreibblockade ist es Zeit für einen Neubeginn. Im Hotel Honolulu trifft er nicht nur auf Sweetie, die die Mutter seiner Tochter werden wird, sondern auch auf skurrile Hotelgäste: Da ist Eddie, der seiner Frau zum Geburtstag stets einen Liebhaber organisiert; oder Benno, der Befriedigung in den traurigen Schicksalen ehemaliger Vorzeigeschüler findet; oder der Dauergast, dessen geräuschvolles Liebesleben alle in die Irre führt. Sie bilden ein Panoptikum aus unerfüllter Liebe, geplatzten Träumen, spannenden Geschichten und kuriosen Begegnungen.
Autor:
Paul Theroux
Titel:
Hotel Honolulu
ISBN:
978-3-455-81396-8
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
10.03.2016
Übersetzung:
Theda Krohm-Linke
Verfügbarkeit:
lieferbar
19,99 (D)
19,99 (A)
25,00 (CH)
Das Hotel Honolulu auf Hawaii, nicht weit vom Strand, hat seine besten Tage lange hinter sich. Achtzig Zimmer - achtzig Gäste - achtzig Geschichten: ein eigenes Universum. Hier wird ein Schriftsteller unverhofft Manager und findet in den Geschichten der liebenswert-exzentrischen Hotelgäste genug Stoff für ein ganzes Leben. Im Hotel Honolulu steigen Hochzeitsreisende, Strandurlauber, ruhelose Seelen und notorische Lügner ab. Hier treffen sich Hawaiianer und Urlaubsgäste, und sie alle sind auf der Suche nach etwas: Sonne, Liebe, Glück - und manche Sehnsüchte bleiben namenlos. Buddy Hamstra, der verschwenderische Lebemann und Hotelbesitzer, bietet einem Schriftsteller den Posten als Hotelmanager an. Der zögert nicht lange - nach einem ruhelosen Leben und geplagt von einer Schreibblockade ist es Zeit für einen Neubeginn. Im Hotel Honolulu trifft er nicht nur auf Sweetie, die die Mutter seiner Tochter werden wird, sondern auch auf skurrile Hotelgäste: Da ist Eddie, der seiner Frau zum Geburtstag stets einen Liebhaber organisiert; oder Benno, der Befriedigung in den traurigen Schicksalen ehemaliger Vorzeigeschüler findet; oder der Dauergast, dessen geräuschvolles Liebesleben alle in die Irre führt. Sie bilden ein Panoptikum aus unerfüllter Liebe, geplatzten Träumen, spannenden Geschichten und kuriosen Begegnungen.
Autor:
Paul Theroux
Titel:
Hotel Honolulu
ISBN:
978-3-455-40556-9
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
528
Erscheinungsdatum:
10.03.2016
Übersetzung:
Theda Krohm-Linke
Verfügbarkeit:
lieferbar
24,00 (D)
24,70 (A)
32,50 (CH)
  • »Ein wunderbar abgründiges, trauriges, aber zugleich auch sehr komisches Buch.«
    Marion Brasch, Radio Eins, 28.07.2016
  • »Ein Panoptikum der Wünsche. Für alle, die vom Meeresrauschen träumen.«
    Janis Voss, emotion
  • »Ein schrecklich-schönes Buch!«
    Thomas Kliemann, Kölnische Rundschau, 11.07.2016
  • »Sofort einchecken!«
    Britta Heidemann, WAZ, 04.07.2016
  • »[…] seine Geschichten sind allesamt so bunt wie beeindruckend, so verrückt wie toll!«
    Das Magazin
  • »Hotel Honolulu blickt frech durchs Schlüsselloch und schafft in 80 Reisen durch die ganze Welt des Menschseins ein hawaiihemdbuntes Sittenpanorama. Sofort einchecken!«
    Britta Heidemann, Der Westen, 05.07.2016
  • »Hotel Honolulu ist nicht nur eine lebenssatte menschliche Komödie mit gleichermaßen verschrobenen wie liebenswerten Charakteren, sondern entzaubert auch ein kleines bisschen den Mythos Hawaii.«
    Karin Wieprecht, Lesart
  • »Gerade [die] Unzugänglichkeiten [der Hotelgäste] machen sie interessant und unverwechselbar.«
    Hannoversche Allgemeine, 25.06.2016
  • »Der Roman überzeugt schon durch die wunderbare Ironie seiner Grundidee.«
    Wolfgang Schneider, SWR Forum Buch, 29.05.2016
  • »Theroux beherrscht sein Handwerk. Die Dialoge sind perfekt. Man folgt ihm neugierig von Zimmer zu Zimmer.«
    Barbara Schaefer, mare, 10.06.2016
  • »Köstlich[e] Milieustudie.«
    Style
  • »Eines meiner Lieblingsbücher - auf höchstem Niveau, komisch und erotisch.«
    Kurt Idrizovic, Augsburger Allgemeine, 27.04.2016
  • »Einchecken und vor Ablauf der 530 Seiten auf keinen Fall wieder auschecken!«
    Neue Osnabrücker Zeitung, 09.04.2016
  • »Ein Panoptikum aus unerfüllter Liebe, geplatzten Träumen, spannenden Geschichten und kuriosen Begegnungen.«
    Pforheimer Zeitung, 02.04.2016
  • »Ein Panoptikum aus unerfüllter Liebe, geplatzten Träumen und kuriosen Begegnungen.«
    Lonely Planet Traveller, 20.04.2016
  • »Sehr amüsant! Für Fans von T.C. Boyle.«
    Maxi
  • »Feuerwerk skurriler Anekdoten.«
    TV Star
  • »Ein wunderbares Buch mit vielen Zimmern, an deren Wänden man lauscht und in die man durchs Schlüsselloch hineinspitzt.«
    Ulrich Rüdenauer, die taz, 26.03.2016
  • »Aufbrechen, ankommen, verweilen, beobachten, lernen.«
    Kleine Zeitung, 13.03.2016