Michaela Karl

"Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an."

Unity Mitford. Eine Biographie

Autor:
Michaela Karl
Titel:
"Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an."
ISBN:
978-3-455-50409-5
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
400
Erscheinungsdatum:
14.10.2016
Verfügbarkeit:
lieferbar
22,00 (D)
22,60 (A)
29,90 (CH)
Sie kam aus bestem britischen Hause und widmete ihr Leben dem »Führer«. Michaela Karl erzählt die schier unglaubliche Lebensgeschichte der Unity Valkyrie Mitford: Hitler-Groupie, nordische Göttin und verwöhnte Tochter eines britischen Lords. Mitte der dreißiger Jahre zieht die 20-jährige Cousine Winston Churchills nach München, um Hitler kennenzulernen. Göring hält sie für eine britische Spionin, der MI5 für eine törichte Person. Während Eva Braun angesichts der unerwarteten Konkurrenz einen Selbstmordversuch unternimmt, spekuliert die Presse offen über die künftige Mrs. Adolf Hitler. Doch als am 3. September 1939 Großbritannien und Frankreich dem Deutschen Reich den Krieg erklären, hallen plötzlich zwei Schüsse durch den Englischen Garten …
Autor:
Michaela Karl
Titel:
"Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an."
ISBN:
978-3-455-85170-0
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
14.10.2016
Verfügbarkeit:
lieferbar
16,99 (D)
16,99 (A)
21,00 (CH)
Sie kam aus bestem britischen Hause und widmete ihr Leben dem »Führer«. Michaela Karl erzählt die schier unglaubliche Lebensgeschichte der Unity Valkyrie Mitford: Hitler-Groupie, nordische Göttin und verwöhnte Tochter eines britischen Lords. Mitte der dreißiger Jahre zieht die 20-jährige Cousine Winston Churchills nach München, um Hitler kennenzulernen. Göring hält sie für eine britische Spionin, der MI5 für eine törichte Person. Während Eva Braun angesichts der unerwarteten Konkurrenz einen Selbstmordversuch unternimmt, spekuliert die Presse offen über die künftige Mrs. Adolf Hitler. Doch als am 3. September 1939 Großbritannien und Frankreich dem Deutschen Reich den Krieg erklären, hallen plötzlich zwei Schüsse durch den Englischen Garten …
Autor:
Michaela Karl
Titel:
"Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an."
ISBN:
978-3-455-50409-5
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
400
Erscheinungsdatum:
14.10.2016
Verfügbarkeit:
lieferbar
22,00 (D)
22,60 (A)
29,90 (CH)
  • »Michaela Karl bittet ihre Leser zu einer Partie russischem Roulette und erzählt die schier unglaubliche Lebensgeschichte der Unity Mitford.«
    Passauer Neue Presse, 03.04.2017
  • »Dabei war die junge Frau weit mehr als nur Hitlers sexy Groupie, belegt Publizistin Michaela Karl mit ihrer sehr lesenswerten Biografie.«
    Katja Iken, Spiegel Online, 02.03.2017
  • »Solche Anekdoten machen die Biografie so spannend wie unterhaltsam. Dennoch geht Karl bei ihrer Spurensuche detailliert vor.«
    Annette Kiehl, Westfälischer Anzeiger, 01.03.2017
  • »

    Unity Mitford war das IT-Girl der Nationalsozialisten. Doch manche sahen in der jungen Britin auch eine gefährliche Einflüsterin und Spionin.

    «
    Sibylle Peine, DPA Basisdienst, 15.02.2017
  • »

    Michaela Karl ist eine spannende Annäherung an eine Frau gelungen, deren wildes Leben mit den gängigen Vorstellungen über den Nationalsozialismus zunächst nicht in Übereinstimmung zu bringen ist.

    «
    Hans Kratzer, Süddeutsche Zeitung - Regional, 12.01.2017
  • »Michaela Karl schreibt leicht lesbar und dennoch auf hohem fachlichen Niveau.  Sie strickt aus dem ungewöhnlichen Leben der Unity Mitford keine Skandalgeschichte sondern wägt stattdessen wilde Gerüchte um SS-Sexparties gegen klare Quellenaussagen ab.«
    SWR 2, 07.12.2016
  • »Die Historikerin Michaela Karl zeigt mit ihrer Biografie der britischen Nationalsozialistin Unity Mitford, wie spannend gut recherchierte Geschichtsschreibung mit weiblichen Protagonisten sein kann.«
    Claudia Fuchs, SWR2
  • »Starke Biographie einer faszinierenden sonderbaren Frau, die im Dunstkreis des Führers und der Nazielite aufblühte und ohne Not dem Humanismus abschwor.«
    Grazia
  • »Eine spannende Reise in die Vergangenheit unter einem anderen Blickwinkel bietet die sthofener Politologin Michaela Karl in ihrem neuen Buch.«
    Passauer Neue Nachrichten, 19.11.2016
  • »Für ihre Biografin [Michaela Karl] ist die Mitford gerade jetzt, fast 70 Jahre nach ihrem Tod, eine aktuelle, hochmoderne Figur.«
    Christian Böhm, Die Welt, 20.10.2016
  • »Karl hat sich dafür entschieden, in ihrem Buch keine weiteren Spekulationen anzustellen. Daher ist das letzte Geheimnis um Unity Mitford - nämlich das um ihren Tod - auch nach dieser tiefgründig recherchierten und mitreißend geschriebenen Biografie noch offen.«
    Astrid Mayerle, Bayerischer Rundfunk, 05.10.2016
  • »Die Autorin Michaela Karl macht die politische Lage deutlich: Der Faschismus galt in den zwanziger und dreißiger Jahren durchaus als salonfähig.«
    Magnus Zawodsky, Nürnberger Zeitung, 10.10.2016
  • »Während Unity von ihren Zeitgenossen viel beachtet wurde, [...]  kennt heute kaum noch einer die englische Adelstochter. Umso erstaunlicher sind die Details, die Karl über das Leben der Unity Mitford ausgegraben hat.«
    Silke Baumann-Zielke, Donau Kurier, 08.10.2016
  • »In England ist die junge Lady wohlbekannt, in Deutschland höchstens eine Fußnote der Geschichte. Bestseller-Autorin Michaela Karl hat über Hitlers It-Girl geschrieben.«
    Roland Keitsch, Bild am Sonntag, 09.10.2016
  • »Extravagant, modern und dem Faschismus verfallen: Die Blondine Unity Mitford aus der englischen Upperclass wurde berühmt als Groupie des Führers Adolf Hitler.«
    Hans Kratzer, Süddeutsche Zeitung, 06.10.2016