Giuseppina Torregrossa

Kirschen auf Ricottaschnee

Roman

Autor:
Giuseppina Torregrossa
Titel:
Kirschen auf Ricottaschnee
ISBN:
978-3-455-40251-3
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
352
Erscheinungsdatum:
23.02.2011
Übersetzung:
Verena von Koskull
Verfügbarkeit:
lieferbar
19,99 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
"Ein sizilianisches Fest der Sinne!" La Repubblica Ihre ehrgeizigen Eltern in Palermo haben nicht viel Zeit für die kleine Agatina. Zum Glück haben die beiden Großmütter das Mädchen ins Herz geschlossen. In ihren Erzählungen entführen sie Agatina in die Vergangenheit Siziliens und geben ihr Ratschläge fürs Leben. Vor allem aber lernt Agatina das streng gehütete Geheimrezept der "Minne di Sant’Agata". Vor Jahrhunderten erlitt die schöne Agata in Palermo ein furchtbares Schicksal: Weil sie sich den Avancen eines römischen Konsuls widersetzte, wurde sie in den Kerker geworfen und schrecklich bestraft. Bis heute wird sie in Sizilien als Heilige verehrt. Zu ihrem Namenstag werden Ricottaküchlein gebacken, welche die Form weiblicher Brüste haben. Die Großmutter der kleinen Agatina macht diese "Minne di Sant’Agata" nach einem besonders köstlichen Geheimrezept. Und während sie in der Küche hantieren, erzählt die Großmutter ihrer Enkelin die archaischen Lebens- und Liebesgeschichten ihrer Vorfahren. Agatina ahnt noch nicht, wie wichtig die "Minne di Sant’Agata" einmal für sie werden wird.
  • »Eine saftige, konventionell-unkonventionelle, temporeiche, amüsante Lesereise.«
    Bücherschau, 01.02.2012
  • »Eine dralle Angelegenheit, das Ganze. Frisch und flott zu lesen.«
    ekz-Publikationen, 26.04.2011
  • »… von starken Frauen und süßen Speisen …«
    GEO Saison, 01.05.2011
  • »Saftig und lecker.«
    Joy, 01.05.2011
  • »Sinnlich [...] ein Fest für genießerische Lesefans.«
    Madame, 01.06.2011
  • »Gelungen«
    Main-Echo, 25.06.2011
  • »Es macht einfach Freude, die gepflegte Sprache der Autorin zu lesen, die jeder Situation gewachsen ist.«
    Nachrichten aus Verband und Büchereien, 01.03.2011
  • »... erzählt sinnlich und lebensfroh von Generationen sizilianischer Frauen, die jede auf ihre Weise das Schicksal meisterten.«
    Recklinghäuser Zeitung, 11.05.2011