Ulrich Wickert

Redet Geld, schweigt die Welt

Autor:
Ulrich Wickert
Titel:
Redet Geld, schweigt die Welt
ISBN:
978-3-455-30741-2
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Juwelcase
Produktart:
Hörbuch
Erscheinungsdatum:
09.09.2011
Sprecher:
Ulrich Wickert
Inhalt:
2 CD(s), 160 Minuten
Verfügbarkeit:
lieferbar
17,99 (D)
20,20 (A)
25,50 (CH)
Ist es bloße Gier, die Menschen dazu bringt, zu lügen, zu betrügen und irrezuführen? Kam es deshalb zur größten Finanzkrise seit dem Zweiten Weltkrieg? Werden Banker zu Recht als Gauner verurteilt? Ulrich Wickert nennt die Schuldigen beim Namen und fordert, endlich Verantwortung zu übernehmen und zu handeln. Ulrich Wickerts wichtigste Botschaften lauten: "Wir müssen lernen, dass überall in der Welt, so auch in der Wirtschaft, nur diejenigen langfristig Erfolg haben, die ethische Werte kennen und ihr Handeln daran ausrichten." Und: "Wir müssen den Werten wieder einen Wert geben; Anstand, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Solidarität sind Grundpfeiler des Zusammenlebens." Mit aufrüttelnden, aber auch komischen Beispielen erklärt der Autor, warum es für uns alle - für den ganz normalen Bürger wie auch für Konzernlenker oder Banker - wichtig und nützlich ist, sich nach moralischen Werten zu richten. Im Ton ironisch distanziert, in der Sache kenntnisreich und engagiert beschreibt Wickert die Krise und weist einen Weg in die Zukunft. "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertolt Brecht
Autor:
Ulrich Wickert
Titel:
Redet Geld, schweigt die Welt
ISBN:
978-3-455-50224-4
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
208
Erscheinungsdatum:
09.09.2011
Verfügbarkeit:
lieferbar
19,99 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Ist es bloße Gier, die Menschen dazu bringt, zu lügen, zu betrügen und irrezuführen? Kam es deshalb zur größten Finanzkrise seit dem Zweiten Weltkrieg? Werden Banker zu Recht als Gauner verurteilt? Ulrich Wickert nennt die Schuldigen beim Namen und fordert, endlich Verantwortung zu übernehmen und zu handeln. Ulrich Wickerts wichtigste Botschaften lauten: "Wir müssen lernen, dass überall in der Welt, so auch in der Wirtschaft, nur diejenigen langfristig Erfolg haben, die ethische Werte kennen und ihr Handeln daran ausrichten." Und: "Wir müssen den Werten wieder einen Wert geben; Anstand, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Solidarität sind Grundpfeiler des Zusammenlebens." Mit aufrüttelnden, aber auch komischen Beispielen erklärt der Autor, warum es für uns alle - für den ganz normalen Bürger wie auch für Konzernlenker oder Banker - wichtig und nützlich ist, sich nach moralischen Werten zu richten. Im Ton ironisch distanziert, in der Sache kenntnisreich und engagiert beschreibt Wickert die Krise und weist einen Weg in die Zukunft. "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." Bertolt Brecht
  • »Bestens recherchiert, detailliert und auch immer wieder mit einem Augenzwinkern.«
    buchnews.com, 18.11.2011
  • »Sein Stil ist elegant, sein Wissen enorm, seine Sprache locker.«
    Der neue Tag, 23.11.2011
  • »Ein Buch, das nachdenklich stimmt und anregt, auch einmal über das eigene Verhalten nachzusinnen, da es ohne erhobenen Zeigefinger auskommt.«
    Die Rheinpfalz, 05.10.2011
  • »Da, wo Wickert draufsteht, ist auch Wickert drin.«
    Rheinische Post, 14.10.2011
  • »Der Autor nennt die Schuldigen beim Namen und fordert, endlich Verantwortung zu übernehmen.«
    Syker Zeitung, 25.11.2011
  • »Wickert präsentiert sich als volksnaher Wirtschaftsversteher ohne professionellen Zeigenfinger. Er formuliert besonnen, manchmal diplomatisch rücksichtsvoll, und legt Weisheiten auf, die unbestreitbar sind.«
    Sz, 10.12.2011
  • »Lesenswert.«
    The Epoch Times Deutschland, 18.01.2012
  • »… lesenwerte Streitschrift …«
    vorwärts, 01.10.2011
  • »Der frühere Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert hält der Gesellschaft unermüdlich den moralischen Spiegel vor.«
    WAZ, 13.10.2011