David Leavitt

Späte Einsichten

Autor:
David Leavitt
Titel:
Späte Einsichten
ISBN:
978-3-455-40497-5
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
304
Erscheinungsdatum:
14.09.2015
Übersetzung:
Georg Deggerich
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Lissabon, 1940: Während Europa im Krieg versinkt, kreuzen sich hier die Wege zweier Paare mit fatalen Konsequenzen. Man wartet auf das nächste Schiff nach Amerika mit Tausenden anderer Flüchtlinge und vertreibt sich die Zeit in Cafés und Bars bei reichlich Absinth: "Das ist das Ende von Europa, deshalb tanzen sie, und auch Lissabon ist das Ende von Europa. Und alles, was Europa darstellt und bedeutet, ist in diesen Zipfel gepresst. Zu viel davon."
Anders als seine skeptische Frau Julia ist Pete Winters sofort fasziniert von Iris und Edward Freleng und ihrer glamourösen, freien Lebensart. Aus Faszination wird bald Liebe. Ohne dass er recht weiß, wie ihm geschieht, lässt sich Pete auf eine unmögliche Affäre ein. Es ist der Anfang einer großen Liebesgeschichte Während Europa dem Abgrund entgegentaumelt, wandeln sich die Beziehungen dieser vier Menschen auf dramatische Weise. Und zuletzt begreift Pete, dass man über den Menschen, dem man am nächsten steht, oft am wenigsten weiß.
Autor:
David Leavitt
Titel:
Späte Einsichten
ISBN:
978-3-455-81367-8
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
14.09.2015
Übersetzung:
Georg Deggerich
Verfügbarkeit:
lieferbar
15,99 (D)
15,99 (A)
19,00 (CH)
Lissabon, 1940: Während Europa im Krieg versinkt, kreuzen sich hier die Wege zweier Paare mit fatalen Konsequenzen. Man wartet auf das nächste Schiff nach Amerika mit Tausenden anderer Flüchtlinge und vertreibt sich die Zeit in Cafés und Bars bei reichlich Absinth: "Das ist das Ende von Europa, deshalb tanzen sie, und auch Lissabon ist das Ende von Europa. Und alles, was Europa darstellt und bedeutet, ist in diesen Zipfel gepresst. Zu viel davon."
Anders als seine skeptische Frau Julia ist Pete Winters sofort fasziniert von Iris und Edward Freleng und ihrer glamourösen, freien Lebensart. Aus Faszination wird bald Liebe. Ohne dass er recht weiß, wie ihm geschieht, lässt sich Pete auf eine unmögliche Affäre ein. Es ist der Anfang einer großen Liebesgeschichte Während Europa dem Abgrund entgegentaumelt, wandeln sich die Beziehungen dieser vier Menschen auf dramatische Weise. Und zuletzt begreift Pete, dass man über den Menschen, dem man am nächsten steht, oft am wenigsten weiß.
Autor:
David Leavitt
Titel:
Späte Einsichten
ISBN:
978-3-455-81367-8
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
14.09.2015
Übersetzung:
Georg Deggerich
Verfügbarkeit:
lieferbar
15,99 (D)
15,99 (A)
19,00 (CH)
  • »Mit spielerischer Leichtigkeit, Spannung und Eleganz entwickelt Leavitt ein Panorama aus den Fugen geratener Existenzen.«
    Main-Echo, 19.03.2016
  • »Mit spielerischer Leichtigkeit, Spannung und Eleganz entwickelt Leavitt ein Panorama aus den Fugen geratener Existenzen.«
    dpa, 16.02.2016
  • »Ein vielschichtiges Buch mit starkem historischem Lokalkolorit.«
    Aachener Nachrichten, 05.01.2016
  • »Meisterhaft schildert der US-Autor David Leavitt in "Späte Einsichten" die Seelenlage seiner Protagonisten und liefert messerscharf umrissene Porträts. Eine beeindruckende Geschichte über die Wechselwirkungen menschlicher Beziehungen.«
    Hamburger Morgenpost, 26.11.2015
  • » Ein sehr raffinierter "page-turner"!«
    FAZ
  • »Niemand ist ohne Makel in diesem farbigen, glänzend geschriebenen, mit überraschenden Wendungen aufwartenden Roman, der schonungslos die menschlichen Abgründe auslotet.«
    Sigfried Schibli, Basler Zeitung, 17.11.2015
  • »Das ist dicht und mit großer Eleganz geschrieben, präzise, manchmal auch schonungslos beobachtet.«
    Andreas Frane, Nürnberger Zeitung, 23.09.2015
  • »Faszinierend das präzis beschriebene Lissabon, Symbol des von Untergang und Zerstörung bedrohten Kontinents als Kulisse, in der sich eine Geschichte mit immer wieder überraschenden Wendungen und Perspektiven abspielt.«
    Michael Hirz, Kölner Stadt-Anzeiger, 04.09.2015
  • »Bis zum Schuss spannend und überraschend.«
    Brigitte, 30.09.2015
  • » Ein sehr raffinierter "page-turner"!«
    Ernst Osterkamp, FAZ, 09.09.2015
  • » Klug und brilliant beschreibt der Autor, wie sich die Koordinaten der Paarbeziehung verschieben.«
    Neue Osnabrücker Zeitung, 24.10.2015