Ned Beauman

Warum der Wahnsinn einer Niederlage vorzuziehen ist

Autor:
Ned Beauman
Titel:
Warum der Wahnsinn einer Niederlage vorzuziehen ist
ISBN:
978-3-455-00416-8
Verlagsbereich:
Tempo - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
480
Erscheinungsdatum:
15.09.2018
Übersetzung:
Marion Hertle
Verfügbarkeit:
lieferbar
24,00 (D)
24,70 (A)
32,50 (CH)
»Beaumans beeindruckendster Roman, scheinbar mit leichter Hand geschrieben, doch von unglaublicher Intelligenz.« The Spectator 1938 im Dschungel von Honduras: Zwei Expeditionen geraten bei einem neuentdeckten Maya-Tempel in eine bizarre Sackgasse. Die einen wollen den Tempel abbauen und nach New York bringen, die anderen wollen vor Ort einen Hollywood-Film drehen. Beide weigern sich aufzugeben. Beide Gruppen richten sich in der Pattsituation ein - und Jahrzehnte vergehen. Ned Beauman, »der genialische Wunderkindautor« (FAZ), legt einen funkensprühenden, intelligenten Roman über Abenteuerlust, Genie, Wahn und Verschwörungen vor.
Autor:
Ned Beauman
Titel:
Warum der Wahnsinn einer Niederlage vorzuziehen ist
ISBN:
978-3-455-00416-8
Verlagsbereich:
Tempo - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
480
Erscheinungsdatum:
15.09.2018
Übersetzung:
Marion Hertle
Verfügbarkeit:
lieferbar
24,00 (D)
24,70 (A)
32,50 (CH)
  • »Eines der Bücher, die das Leben lebenswert machen.«
    The Guardian
  • »Voller Triumph kehrt Beauman von seiner neuesten Expedition zurück.«
    Financial Times
  • »Wie ein Film der Coen Brothers! Vollkommen faszinierend, ich habe beglückt jede Seite umgeblättert.«
    BBC
  • »Ein perfekter Roman. Spannend wie ein Indiana-Jones-Film, aber in einer Prosa erzählt, die an Eleganz und Eloquenz nicht zu überbieten ist.«
    The Independent, Ireland
  • »Beauman schreibt mit seltener und bizarrer Brillanz.«
    The Telegraph
  • »Beaumans besondere Gabe: Er schreibt unglaublich komisch. Das macht diesen Roman zu einem großen Spaß.«
    The Guardian
  • »Beauman ist ein Meister verbaler Pyrotechnik.«
    Daily Mail
  • »Ein glänzender Autor, seine Prosa ist sprudelnd, intelligent und voller überraschender Tricks.«
    New Statesman
  • »Ein Roman wie eine Schweizer Uhr: kein noch so winziges Teilchen sitzt am falschen Platz. Eine herausragende literarische Leistung, jeder neue Abschnitt bringt Vergnügen.«
    Literary Review
  • »Beaumans beeindruckendster Roman, scheinbar mit leichter Hand geschrieben, doch von unglaublicher Intelligenz.«
    The Spectator