Roman Maria Koidl

Warum wir Irre wählen

Autor:
Roman Maria Koidl
Titel:
Warum wir Irre wählen
ISBN:
978-3-455-00249-2
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
176
Erscheinungsdatum:
12.07.2017
Verfügbarkeit:
lieferbar
16,00 (D)
16,50 (A)
21,50 (CH)
Obwohl es Deutschland und seinen Bürgern so gut geht wie nie zuvor, führt diffuse Furcht zu immer irrationalerem Verhalten. Roman Maria Koidl seziert diese Ängste und ihre Funktionsweise – und benennt die Akteure, die sie schüren und von ihnen proftieren. Der Einzelne weist seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft von sich, projiziert seinen Frust auf die Repräsentanten des Staates. So finden diejenigen Gehör, die den Unmut des Wutbürgers für sich zu nutzen wissen, die eine vermeintliche Alternative bieten. Koidls Essay ist keine Wutrede, sondern fundierte Analyse einer Gesellschaft die mit dem »Psycho Politico« gern hysterische Figuren wählt. Kurzweilig, spannend, aufschlussreich.
Autor:
Roman Maria Koidl
Titel:
Warum wir Irre wählen
ISBN:
978-3-455-00249-2
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
176
Erscheinungsdatum:
12.07.2017
Verfügbarkeit:
lieferbar
16,00 (D)
16,50 (A)
21,50 (CH)
  • »Provokativ und allen empfohlen.«
    Jochen Dudeck, Ekz Bibliotheksservice, 07.08.2017
  • »Unbedingt ein lesenswertes Buch. Der Essay ist harter Tobak den man aber ernst nehmen sollte. (...) Der Mann weiß, (...) wovon er spricht.«
    Christian Eber, Radio Bremen 2, 07.08.2017
  • »mir ist keine seriöse Analyse der gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Verwerfungen und Herausforderungen bekannt, die weiter gekommen wäre und die erreichbare Perspektiven aufzeigen könnte.«
    Dr. Andreas Wang, Vorsitz Sachbuch Bestenliste
  • »Roman Maria Koidl analysiert in seinem polemischen Essay WARUM WIR IRRE WÄHLEN, wie ein postfaktischer Wahlkampf aussieht und der "Psycho Politico" triumphiert.«
    Ulrich Baron, Börsenblatt, 29.06.2017