Ece Temelkuran

Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist oder Sieben Schritte in die Diktatur

Autor:
Ece Temelkuran
Titel:
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist oder Sieben Schritte in die Diktatur
ISBN:
978-3-455-00533-2
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
01.04.2019
Übersetzung:
Michaela Grabinger
Verfügbarkeit:
lieferbar
16,99 (D)
16,99 (A)
21,00 (CH)
"Ein essenzielles Buch." Margaret Atwood auf Twitter Eine scharfsinnige und weitsichtige Analyse der weltweiten Entdemokratisierung und ein engagierter Aufruf zur Verteidigung der Demokratie. Ob Erdoğans Türkei, die Brexit-Entscheidung oder eine weitere europäische Wahl, die Rechtspopulisten neue Rekordwerte eingebracht hat: Populismus ist zur globalen Krankheit geworden. Mit seismographischem Gespür fahndet Ece Temelkuran nach seinen Ursachen und macht sieben wiederkehrende Schritte aus, zu denen Möchtegern-Diktatoren in aller Welt greifen, um an die Macht zu gelangen. Nachdrücklich schärft sie uns den Blick und lässt uns antidemokratische Tendenzen beizeiten erkennen. Ihr Buch ist eine eindringliche Aufforderung, ins Gespräch zu kommen über das, was notwendig ist, wenn wir weiterhin friedlich zusammenleben wollen.
  • »Temelkuran hat mehrere erfolgreiche Romane verfasst, auch in ihren Sachbüchern nutzt sie ihr poetisches Talent, sie sind mehr Essay als abgeklärte Analyse.«
    Christiane Schlötzer, Süddeutsche Zeitung, 01.04.2019
  • »Ihr kluges, feministisches Buch ist anregend, aufregend, beklemmend und aufrüttelnd.«
    Maria Klaner, BR2 Diwan, 31.03.2019
  • »Das Buch ist keinesfalls eine trocken-wissenschaftliche Analyse, sondern ein glühender Essay voller Humor und Emotionen.«
    Sophie Menasse, Ö1 Kontext, 05.04.2019
  • »Ihr neues Buch ›Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist‹ ist eine brillante Analyse.«
    Halil Gülbeyaz, ARD titel thesen temperamente, 14.04.2019
  • »Eine scharfsinnige und weitsichtige Analyse der weltweiten Entdemokratisierung und ein engagierter Aufruf zur Verteidigung der Demokratie.«
    Pforzheimer Zeitung, 04.05.2019
  • »Ein kluges, feministisches Buch«
    Stefan Berkholz, Neues Deutschland, 18.04.2019
  • »Ihr neues Buch 'Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist' ist eine brillante Analyse.«
    Halil Gülbeyaz, NDR Kulturjournal, 29.04.2019
  • »Ihr Buch ist dabei aber nicht nur eine scharfsinnige politische Analyse, sondern in gewisser Weise auch eine vergnüglich zu lesende Anekdoten-Sammlung.«
    Ö1, 24.04.2019
  • »Erschreckend klarsichtig, unglaublich einleuchtend und brillant geschrieben.«
    Rhein-Neckar-Zeitung, 27.07.2019