Rebecca Solnit

Wenn Männer mir die Welt erklären

Essays

Autor:
Rebecca Solnit
Titel:
Wenn Männer mir die Welt erklären
ISBN:
978-3-455-00196-9
Verlagsbereich:
Tempo - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
06.11.2017
Übersetzung:
Kathrin Razum, Bettina Münch
Verfügbarkeit:
lieferbar
18,00 (D)
18,50 (A)
24,50 (CH)
Rebecca Solnit ist eine der wichtigsten feministischen Denkerinnen unserer Zeit. Ihr Essay Wenn Männer mir die Welt erklären hat weltweit für Furore gesorgt: Scharfsinnig analysiert Solnit männliche Arroganz, die die Kommunikation zwischen Männern und Frauen erschwert. Voller Biss, Komik und stilistischer Eleganz widmet sie sich in ihren Essays dem augenblicklichen Zustand der Geschlechterverhältnisse. Ein Mann, der mit seinem Wissen prahlt, in der Annahme, dass seine Gesprächspartnerin ohnehin keine Ahnung hat - jede Frau hat diese Situation schon einmal erlebt. Rebecca Solnit untersucht dieses Phänomen und weitere Mechanismen von Sexismus. Sie deckt Missstände auf, die meist gar nicht als solche erkannt werden, weil Übergriffe auf Frauen akzeptiert sind, als normal gelten. Dabei befasst sich die Autorin mit der Kernfamilie als Institution genauso wie mit Gewalt gegen Frauen, französischen Sex-Skandalen, Virginia Woolf oder postkolonialen Machtverhältnissen. Leidenschaftlich, präzise und mit einem radikal neuen Blick zeigt Rebecca Solnit auf, was längst noch nicht selbstverständlich ist: Für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern gilt es, die Stimme zu erheben.
Autor:
Rebecca Solnit
Titel:
Wenn Männer mir die Welt erklären
ISBN:
978-3-455-00196-9
Verlagsbereich:
Tempo - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
06.11.2017
Übersetzung:
Kathrin Razum, Bettina Münch
Verfügbarkeit:
lieferbar
18,00 (D)
18,50 (A)
24,50 (CH)
  • »Essays, die erstens unübersehbar feministisch und zweitens grossartig sind.«
    Die Welt
  • »Scharfsinnig und mutig.«
    Publishers Weekly
  • »Weltweit Gesprächsthema.«
    Vogue
  • »Das Schöne an Solnits Essays ist die heitere Hoffnung, die aus ihnen spricht und die Überzeugung, dass "Frauenfeindlichkeit niemals allein von den Opfern bekämpft werden kann".«
    Julia Kospach, Falter, 07.10.2015
  • »Es geht hier nicht um wütenden Feminismus, sondern die Befreiung unser aller. Um demokratische Rechte, um Mitspracherechte.«
    rbb inforadio, 20.09.2015