William Giraldi

Wolfsnächte

Autor:
William Giraldi
Titel:
Wolfsnächte
ISBN:
978-3-455-40538-5
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
27.02.2016
Übersetzung:
Nicolai von Schweder-Schreiner
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Es herrscht bittere Kälte in Keelut, Alaska. Doch ist das der einzige Grund, warum Wölfe plötzlich Kinder anfallen? Wolf-Forscher Russel Core soll das herausfinden und stößt auf einen unerklärlichen Mord. Ein rasanter Thriller, der von einer faszinierenden Landschaft,, einer dunklen Liebesgeschichte und einem geheimnisvollen Fluch erzählt.
Autor:
William Giraldi
Titel:
Wolfsnächte
ISBN:
978-3-455-81356-2
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
27.02.2016
Übersetzung:
Nicolai von Schweder-Schreiner
Verfügbarkeit:
lieferbar
15,99 (D)
15,99 (A)
19,00 (CH)
Es herrscht bittere Kälte in Keelut, Alaska. Doch ist das der einzige Grund, warum Wölfe plötzlich Kinder anfallen? Wolf-Forscher Russel Core soll das herausfinden und stößt auf einen unerklärlichen Mord. Ein rasanter Thriller, der von einer faszinierenden Landschaft,, einer dunklen Liebesgeschichte und einem geheimnisvollen Fluch erzählt.
Autor:
William Giraldi
Titel:
Wolfsnächte
ISBN:
978-3-455-40538-5
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
27.02.2016
Übersetzung:
Nicolai von Schweder-Schreiner
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
  • »

    Ein Thriller der besonderen Art.

    «
    Uwe Grosser, Heilbronner Stimme, 24.12.2016
  • »Von Kritikern wie Autorenkollegen gelobt wird der Roman von US-Autor William Geraldi. Das ist nachvollziehbar - ist ihm doch ein brutal-existenziell berührender Text gelungen.«
    Hansruedi Kugler, Arno Renggli, St. Galler Tagblatt, 04.08.2016
  • »

    Von Kritikern wie Autorenkollegen gelobt wird der Roman von US-Autor William Giraldi. Nachvollziehbar - ist ihm doch ein brutal-existenziell berührender Text gelungen.

    «
    NZZ, 25.07.2016
  • »Kein Buch für schwache Nerven. Betörend nicht zuletzt durch die Landschaftsbeschreibungen.«
    orf.de, 22.06.2016
  • »Ein Alaska-Thriller, der einen packt und schüttelt.«
    WDR2, 25.04.2016
  • »Den Namen Giraldi werden sich Krimifans merken müssen. Denn sein Roman Wolfsnächte hat das Zeug zum Genreklassiker. [...] Fabelhaftes Country noir!«
    Peter Henning, Berner Zeitung, 26.04.2016
  • »William Giraldi ist ein hoch literarischer Thriller gelungen, ein auf Eis gelegter Country Noir.«
    Marcus Müntefering, Spiegel Online, 01.03.2016
  • »Wolfsnächte ist ein Abgrund, ein böser Traum, eine Blut-im-Schnee-Erzählung wie Fargo, nur ganz ohne den lindernden Humor des Films.«
    Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau, 13.04.2016
  • »Es ist ein spannender Thriller.«
    Dorstener Zeitung, 24.03.2016
  • » William Giraldi schreibt klar und bildmächtig.«
    Knut Cordsen, Deutschlandradio, 24.03.2016
  • »Faszinierende Einblicke in die Natur der Tiere und Menschen gibt der Roman. Und spannend ist er auch.«
    Ruhr-Nachrichten, 21.03.2016
  • »Sollte irgendein Filmemacher mal der Ehrgeiz packen, einen Stoff zu verfilmen, der The Revenant hinsichtlich Kälte übertrifft, man empfehle ihm bitte dieses Buch.«
    Interview
  • »Ein rasanter Thriller.«
    Buch-Magazin, 07.03.2016
  • »Voller grotesker Wendungen.«
    TVstar, 02.03.2016
  • »Es schildert diese Welt am Rande der Welt in einer Sprache, deren Klarheit, Härte und Einfachheit fast schon eine frostige Schönheit hat.«
    Peter Körte, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.02.2016
  • » Ein rasanter Thriller, der von einer faszinierenden Landschaft, einer dunklen Liebesgeschichte und einem geheimnisvollen Fluch erzählt.«
    Szene Köln-Bonn, 11.03.2016