Buchpremiere mit Armin Mueller-Stahl im Berliner Ensemble


Armin Mueller-Stahl stellte am Montag, 14. April 2014, sein neues Buch Dreimal Deutschland und zurück im ausverkauften Berliner Ensemble vor über 600 Zuschauern vor.

Genau hier hatte vor 60 Jahren Armin Mueller-Stahls Karriere begonnen. Der Intendant Claus Peymann begrüßte den Schauspieler persönlich und fragte ihn, ob er seine Karriere nicht mit der Rolle des König Lear am Berliner Ensemble abrunden wolle.

Neben Armin Mueller-Stahl nahm Wolfgang Herles auf dem BLAUEN SOFA, das von Club Bertelsmann, Deutschlandradio Kultur und dem ZDF präsentiert wurde, Platz. Er befragte den großen Schauspieler nach seinen Erinnerungen an die drei deutschen Staaten und warum er sich in allen, im Nazi-Reich, in der DDR, aber auch in der Bundesrepublik nie richtig wohl gefühlt habe. Charmant plauderte Mueller-Stahl über seine Zeit in der DDR, seine Begegnung mit der großen Intendantin Helene Weigel und seinen Neuanfang in den USA, wo er zum Weltstar wurde. Zuletzt bedankte er sich bei MERIAN-Chefredakteur Andreas Hallaschka, der seine Lebensgeschichte nach vielen Gesprächen aufgeschrieben hatte.

Nach lang anhaltendem Applaus gab es eine lange Schlange am Büchertisch, wo Armin Mueller-Stahl alle Signierwünsche erfüllte. 

Armin Mueller-Stahl, Wolfgang Herles und Claud Peymann © Das Blaue Sofa/Club Bertelsmann
Armin Mueller-Stahl und Wolfgang Herles© Das Blaue Sofa/Club Bertelsmann
Armin Mueller-Stahl auf dem BLAUEN SOFA© Das Blaue Sofa/Club Bertelsmann


Armin Mueller-Stahl
Dreimal Deutschland und zurück
ISBN 978-3-455-50317-3
Erscheinungstermin: April 2014