Enrique de Hériz

Enrique de Hériz, Jahrgang 1964, stammt aus Barcelona, wo er bis heute lebt. Er arbeitete lange Jahre als Lektor, Übersetzer und Verleger, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. 1994 erschien sein erster Roman. 2003 erhielt er den Premio UNED für Kurzprosa. Für seinen dritten Roman, »Lügen«, wurde ihm 2004 der Preis des spanischen Buchhandels, der Premio Llibreter, verliehen.