Raymond Radiguet

Raymond Radiguet

Raymond Radiguet wurde 1903 in Saint-Maur bei Paris geboren. Als Fünfzehnjähriger b

Raymond Radiguet

Raymond Radiguet wurde 1903 in Saint-Maur bei Paris geboren. Als Fünfzehnjähriger brach er die Schule ab, um sich dem Journalismus zu widmen. Im September 1921 vollendete Radiguet den Roman "Den Teufel im Leib". Wenig später, am 12. Dezember 1923, starb er im Alter von 20 Jahren an Typhus. Postum erschien sein Roman "Der Ball des Grafen von Orgel". Der Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel, geb. 1959 in Berlin, übersetzt aus dem Norwegischen, Französischen und Italienischen und hat u. a. Werke von Michel Houellebecq, Erik Fosnes Hansen, Henrik Ibsen, Jon Fosse oder Yasmina Reza ins Deutsche übertragen. Für seine Neuübersetzung von Louis Ferdinand Célines "Reise ans Ende der Nacht" wurde er mit dem Paul-Celan-Preis ausgezeichnet.