David Lopez

Aus der Deckung

Roman

Autor:
David Lopez
Titel:
Aus der Deckung
ISBN:
978-3-455-00824-1
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
256
Erscheinungsdatum:
04.06.2020
Übersetzung:
Holger Fock, Sabine Müller
Verfügbarkeit:
lieferbar
24,00 (D)
24,70 (A)
32,50 (CH)
Boxen, dealen, Karten spielen und ein bisschen Voltaire: In einer Kleinstadt mit endlosen Reihenhaussiedlungen irgendwo in der Provinz vertreiben sich Jonas und seine Kumpel die Zeit. Für sie ist es nicht Tristesse, sondern ihr Zuhause. Hier können sie große Töne spucken, hier werden sie respektiert. Ab und zu landet einer von ihnen im Knast. Jonas hat das Zeug zum Profiboxer, aber nicht den Elan. In der Hipster-Bar in der nahen Großstadt oder auf der Studentenparty machen er und seine Kumpel Stress, verlieben sich in Frauen, die für sie nicht infrage kommen, versuchen erst gar nicht, akzeptiert zu werden. Sie reden zwar vom Ausbruch, doch wem er gelingt, der gehört nicht mehr dazu.
  • »Eine echte Sensation! Lopez beschreibt Existenzen in einer Welt ohne Horizont voller Poesie, seine Sprache ist grandios, sie haut dich um.«
    Le Figaro
  • »Ein Roman wie Rocky als Rap, ein Sprechgesang des unsichtbaren Frankreichs. Ist Literatur ein Kampfsport, dann hat sich David Lopez als ihr neuer Champion durchgesetzt.«
    L'observateur
  • »David Lopez sprachliche Erfindungsgabe macht aus einer Kartenpartie ein unwiderstehliches Abenteuer und aus der Beschreibung totgeschlagener Stunden eine Hymne an die Freundschaft.«
    Le Monde
  • »Ein herausforderndes, bedeutsames Debüt, in die Literaturlandschaft geschickt von einem Schriftsteller, der weiß, wie man Blut, Schweiß und Tränen zu Papier bringt.«
    Werner Krause, Kleine Zeitung Online, 14.06.2020
  • »Wie die Faust aufs Auge! David Lopez beweist das in seinem beeindruckenden Debüt über eine trostlose Jugend in der französischen Kleinstadt.«
    Marcela Dumm, WDR 5 Scala, 14.07.2020
  • »Eine Offenbarung!«
    La Libération
  • »In diesem Roman verweben sich Anfälle von Zärtlichkeit, Gewaltausbrüche, unterdrückte Wut und erstickte Hoffnungen zu einer sensationellen, tragikomischen Chronik des Alltäglichen.«
    Les Inrockuptibles
  • »Ein junger Autor wagt sich in den Ring. Um seine literarische Zukunft muss man sich keine Sorgen machen.«
    Le Canard Enchaîné
  • »Boxer lesen nicht. Mit diesem Klischee räumt David Lopez auf.«
    Dirk Fuhrig, Deutschlandfunk, 27.07.2020
  • »Trotzdem schafft es David Lopez [...], zwischen den Zeilen ein authentisches Lebensgefühl auszudrücken: Stagnation, Melancholie, Antriebslosigkeit. «
    Dirk Fuhrig, WDR3 Buchkritik, 22.06.2020
  • »Romandebüt, Boxerparabel, Anklage gesellschaftlicher Missstände - vor allem aber ein Buch mit einer gewissen Fallhöhe zwischen literarischem Anspruch und schriftstellerischer Wirklichkeit.«
    Bernd Schuchter, Buchkultur, 25.06.2020
  • »Der Exrapper Lopez schafft es dabei souverän, zwischen Gossen-, Hip-Hop- und Hochsprache zu wechseln. Ein starkes Debüt!«
    Angelo Algieri, Melodie & Rhythmus, 26.06.2020
  • »Mit ›Aus der Deckung‹ präsentiert David Lopez den Boxsport einmal nicht als einen alles entscheidenden Zweikampf, sondern als oft eintönige Routine.«
    Matthias Jordan, Kulturnews, 28.06.2020
  • »Selten kam einem Stillstand so dynamisch vor wie in diesem kraftvollen Buch über die Kraftlosigkeit.«
    Hartmut Wilmes, Kölnische Rundschau, 28.07.2020
  • »Seine Prosa grenzt dabei an einen puren Naturalismus, in dem es kaum Metaphern, poetische Überhöhungen, psychologische Entwicklungen oder Reflexionsräume gibt.«
    Karsten Herrmann, literaturkritik.de, 11.09.2020