Agatha Christie

Das fehlende Glied in der Kette

Poirots erster Fall

Autor:
Agatha Christie
Titel:
Das fehlende Glied in der Kette
ISBN:
978-3-455-00883-8
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Pappband
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
01.07.2020
Übersetzung:
Nina Schindler
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Wer hat die wohlhabende Mrs Emily Inglethorp auf ihrem Landgut Styles Court vergiftet? Ihr Ehemann Alfred, der es scheinbar auf das Erbe abgesehen hat? Doch auch ihre Stiefsöhne oder die launische Haushälterin könnten die Mörder sein. In seinem ersten Fall nimmt Hercule Poirot alle Bewohner von Styles gründlich unter die Lupe, bis er das fehlende Glied in der Kette gefunden hat.
Autor:
Agatha Christie
Titel:
Das fehlende Glied in der Kette
ISBN:
978-3-455-17055-9
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
04.09.2015
Übersetzung:
Nina Schindler
Verfügbarkeit:
lieferbar
8,99 (D)
8,99 (A)
11,00 (CH)
Wer hat die wohlhabende Mrs Emily Inglethorp auf ihrem Landgut Styles Court vergiftet? Ihr Ehemann Alfred, der es scheinbar auf das Erbe abgesehen hat? Doch auch ihre Stiefsöhne oder die launische Haushälterin könnten die Mörder sein. In seinem ersten Fall nimmt Hercule Poirot alle Bewohner von Styles gründlich unter die Lupe, bis er das fehlende Glied in der Kette gefunden hat.
  • »Weil Agatha Christie die Meisterin ist. Weil es keine gibt, die besser ganz klassische Kriminalfälle schreibt. Weil dieses alte Buch – dank der Übersetzung von Nina Schindler – auch heute noch toll zu lesen ist. Und weil man gar nicht anders kann, als mitzuraten.«
    Anja Goerz, Radio Bremen Zwei, 29.06.2020
  • »Ausgehend von ›Das fehlende Glied in der Kette‹ entwickelte sich für Agatha Christie eine Weltkarriere als Schriftstellerin.«
    Axel Knönagel, Westfälische Nachrichten, 07.07.2020
  • »Auch wenn Poirot schon vor 100 Jahren auf die literarische Bühne getrippelt ist, sein erster Auftritt ist auch heute noch ein richtig guter Krimi.«
    Erla Bartmann, Bayern 5 Kulturnachrichten, 14.07.2020
  • »Ein zeitloses Vergnügen«
    HÖRZU, 17.07.2020
  • »Aber das vielleicht Schönste an Christies Werken ist ihre Verweigerung, an irgendeinem literarischen Wettrennen teilzunehmen. Sie bleiben in die Bedürfnisse ihrer Spielwelten verstrickt [...].«
    Thomas Klingenmaier, Stuttgarter Zeitung, 08.08.2020
  • »Agatha Christie ist und bleibt die wohl bedeutendste Kriminal Schriftstellerin und so ist es immer wieder eine Freude alte Werke von ihr zu lesen.«
    To Go Berlin, 01.08.2020