Grégoire Delacourt

Die Frau, die nicht alterte

Roman

Autor:
Grégoire Delacourt
Titel:
Die Frau, die nicht alterte
ISBN:
978-3-455-00651-3
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
176
Erscheinungsdatum:
07.10.2019
Übersetzung:
Katrin Segerer
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Martine führt mit Ende zwanzig ein glückliches Leben. Sie hat studiert, mit André den Richtigen gefunden, ihn geheiratet und einen Sohn zur Welt gebracht. Die Zukunft ist für sie ein großes Versprechen. Doch als sie mit dreißig plötzlich aufhört zu altern, gerät alles ins Wanken. Was nach dem unerreichbaren Traum so vieler Frauen klingt, wird für Martine Wirklichkeit – und zu einer ungeahnten Zerreißprobe, auch für ihre Familie. Denn wer will für immer jung sein, wenn die Liebsten, die Freunde, die Verwandten, wenn alle anderen altern? Der neue Roman des Bestsellerautors Grégoire Delacourt ist eine mitreißende Parabel auf unser bizarres Streben nach ewiger Jugend, auf die Schönheit des Alters und die alles überwindende Kraft der Liebe.
Autor:
Grégoire Delacourt
Titel:
Die Frau, die nicht alterte
ISBN:
978-3-455-00996-5
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Broschur
Produktart:
Taschenbuch
Seiten:
176
Erscheinungsdatum:
05.11.2020
Übersetzung:
Katrin Segerer
Verfügbarkeit:
lieferbar
12,90 (D)
13,30 (A)
16,90 (CH)
Martine führt mit Ende zwanzig ein glückliches Leben. Sie hat studiert, mit André den Richtigen gefunden, ihn geheiratet und einen Sohn zur Welt gebracht. Die Zukunft ist für sie ein großes Versprechen. Doch als sie mit dreißig plötzlich aufhört zu altern, gerät alles ins Wanken. Was nach dem unerreichbaren Traum so vieler Frauen klingt, wird für Martine Wirklichkeit – und zu einer ungeahnten Zerreißprobe, auch für ihre Familie. Denn wer will für immer jung sein, wenn die Liebsten, die Freunde, die Verwandten, wenn alle anderen altern? Der neue Roman des Bestsellerautors Grégoire Delacourt ist eine mitreißende Parabel auf unser bizarres Streben nach ewiger Jugend, auf die Schönheit des Alters und die alles überwindende Kraft der Liebe.
  • »Es ist eine spannende Geschichte, die der Franzose Delacourt erzählt. Nicht als schönes Märchen geschrieben, sondern sehr nahe an der Wirklichkeit.«
    Christine Westermann, WDR Frau TV, 14.11.2019
  • »Grégoire Delacourt schreibt poetisch.«
    Britta Helmbold, Ruhr Nachrichten, 09.10.2019
  • »Poesievoll erzählt Grégoire Delacourt die Geschichte einer jungen Französin.«
    Freundin, 25.12.2019
  • »Ein vergnügliches, manchmal auch wehmütiges Buch.«
    Christine Westermann, Andreas Wallentin, WDR 5 Literaturmagazin, 30.11.2019
  • »Ganz egal, welches Thema der französische Autor auch anpackt: Seine Bücher lesen sich locker und leicht und entpuppen sich dann doch als Lektüre mit Tiefgang.«
    Bielefelder, 13.12.2019
  • »Der neue Roman des Bestsellerautors Grégoire Delacourt ist eine mitreißende Parabel auf unser bizarres Streben nach ewiger Jugend, auf die Schönheit des Alters und die alles überwindende Kraft der Liebe.«
    Buch-Magazin
  • »Vom französischen Erfolgsautor Grégoire Delacourt von leichter Hand und mit sicherem Stil geschrieben. Amüsant zwar, aber mit diskretem Unterton.«
    Urs Wigger, Entlebucher Anzeiger, 24.12.2019
  • »Grégoire Delacourt stellt in seinem Roman das Weltbild der modernen Gesellschaft mit ihrem Jugendlichkeitswahn auf den Kopf.«
    Südhessen Woche, 08.01.2020
  • »Der neue Roman des Bestsellerautors Grégoire Delacourt ist eine mitreißende Parabel auf unser bizarres Streben nach ewiger Jugend, auf die Schönheit des Alters und die alles überwindende Kraft der Liebe.«
    Julia Vellguth, Magazin stadtlichter
  • »Ein faszinierender Liebesroman um ein nicht alltägliches Problem.«
    Monika Roth, Bibliotheksnachrichten
  • »Es ist ein sehr nachdenklich stimmendes „Märchen“, zu dem uns der Autor hier einlädt. Lesend spinnt man/frau den Wunschtraum immer weiter – und merkt am Ende, dass er sich zum Albtraum entwickelt.«
    Wege