Judith Arendt

Helle und die kalte Hand

Der zweite Fall für Kommissarin Helle Jespers

Autor:
Judith Arendt
Titel:
Helle und die kalte Hand
ISBN:
978-3-455-01004-6
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Broschur
Produktart:
Taschenbuch
Seiten:
304
Erscheinungsdatum:
05.08.2020
Verfügbarkeit:
lieferbar
12,00 (D)
12,40 (A)
16,50 (CH)
Der Herbst hält Einzug in Skagen und vertreibt die letzten Sommergäste. Helle Jespers, Leiterin der örtlichen Polizeistation, sehnt sich nach mehr Zeit und weniger Trubel. Doch die Ruhe währt nur kurz, denn in der Nähe der beliebten Wanderdüne Rabjerg Mile wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Laut Obduktion stammt sie offenbar aus dem südostasiatischen Raum. Doch niemand scheint sie zu vermissen. Die Vermutung liegt nahe, dass sie sich illegal in Dänemark aufhielt. Helle Jespers ist fest entschlossen, den ersten Mordfall in ihrer Gemeinde aufzuklären, und stößt dabei auf die Schattenseiten der scheinbar so offenen dänischen Gesellschaft.
Autor:
Judith Arendt
Titel:
Helle und die kalte Hand
ISBN:
978-3-455-00658-2
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
07.10.2019
Verfügbarkeit:
lieferbar
8,99 (D)
8,99 (A)
11,00 (CH)
Der Herbst hält Einzug in Skagen und vertreibt die letzten Sommergäste. Helle Jespers, Leiterin der örtlichen Polizeistation, sehnt sich nach mehr Zeit und weniger Trubel. Doch die Ruhe währt nur kurz, denn in der Nähe der beliebten Wanderdüne Rabjerg Mile wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Laut Obduktion stammt sie offenbar aus dem südostasiatischen Raum. Doch niemand scheint sie zu vermissen. Die Vermutung liegt nahe, dass sie sich illegal in Dänemark aufhielt. Helle Jespers ist fest entschlossen, den ersten Mordfall in ihrer Gemeinde aufzuklären, und stößt dabei auf die Schattenseiten der scheinbar so offenen dänischen Gesellschaft.
  • »Es gelingt der Autorin, die Spannung zu halten, der Leser erkennt die Zusammenhänge, tappt aber bis zuletzt im Dunkeln, wer mit beteiligt ist und wer zur Rechenschaft gezogen wird.«
    Blanche Mamer, Süddeutsche Zeitung, 28.10.2019
  • »Judith Arendt versteht es wirklich, diese hochaktuellen Themen mit einer spannenden Story und Charakteren, die einen interessieren, zu einem Gesamtpaket zu machen, das ich wirklich jedem empfehlen kann.«
    Carola Kruse, Krimikiste, 08.10.2019
  • »»Helle und die kalte Hand« gibt einen Einblick in diese Abgründe, und das ist deutlich mehr, als die meisten Kriminalromane zu leisten imstande sind.«
    Luxemburger Tageblatt, 26.11.2019
  • »Sehr, sehr spannend.«
    Claudia Körber, mittelhessen, 16.10.2019
  • »Judith Arendt beleuchtet dunkle Seiten einer liberalen und aufgeklärten westeuropäischen Gesellschaft.«
    Patricia Brooks, Buchkultur
  • »Auch der zweite Fall für Helle Jespers und ihr Team ist wieder ein hoch spannender Krimi in bester skandinavischer Tradition.«
    Ruhr Nachrichten, 11.12.2019
  • »Ein spannender Krimi um tragische Verflechtungen und geldgierige Machenschaften auf Kosten unglücklicher Flüchtlinge.«
    Margrit Lustenberger, Sempacher Woche
  • »Man streunt lesend gern mit Helle und ihren Leuten durch die Dünen von Skagen und freut sich, wenn ihr Ehemann Bengt mal wieder was richtig Gutes gekocht hat.«
    Stephan Opitz, shz.de, 26.10.2019
  • »Dänemarks sympathischste Ermittlerin ist zurück!«
    Buch-Magazin