Andreas Dornheim

SACHS - Mobilität und Motorisierung

Eine Unternehmensgeschichte

Autor:
Andreas Dornheim
Titel:
SACHS - Mobilität und Motorisierung
ISBN:
978-3-455-50382-1
Verlagsbereich:
Corporate Publishing
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
784
Erscheinungsdatum:
15.05.2015
Verfügbarkeit:
lieferbar
19,00 (D)
19,60 (A)
25,50 (CH)
Das 1895 gegründete Unternehmen Fichtel & Sachs war einer der wichtigsten Industriebetriebe Bayerns und Deutschlands. Bekannt sind vor allem die schillernden Persönlichkeiten der Fabrikantenfamilie: Der Firmengründer Ernst Sachs galt als begnadeter Tüftler und wollte die Mobilität weiter Bevölkerungskreise fördern. Sein Sohn, Willy Sachs, verschrieb sich der »Volksmotorisierung« und war mit Hermann Göring und Heinrich Himmler befreundet. Der Enkel, Gunter Sachs, wurde als wichtigster deutscher Gent le man-Playboy seiner Zeit bezeichnet. Bisher unbeachtet blieben die hohen Kriegsgewinne aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Auch die Tatsache, dass die Nationalsozialisten versuchten, aus einem »roten« Unternehmen einen »braunen Betrieb« zu machen, wurde lange Zeit verschwiegen. Geheimnisumwittert bleibt das Leben von Willy Sachs, der sich der Verantwortung 1958 durch Selbsttötung entzog. Die Geschichte des Unter nehmens bis zur Integration in die ZF Friedrichshafen AG im Jahr 2011 wird wissenschaftlich fundiert, aber zum »Anfassen« nahe dargestellt. Dies ist ein HOFFMANN UND CAMPE Corporate Publishing Buch im Vertrieb des HOFFMANN UND CAMPE Verlags.