Can Dündar

Can Dündar

Can Dündar, geboren 1961, studierte Journalismus in Ankara und London und promoviert

Can Dündar

Can Dündar, geboren 1961, studierte Journalismus in Ankara und London und promovierte 1996 in Politikwissenschaften. Dündar schrieb für diverse Zeitungen, publizierte über zwei Dutzend Bücher und produzierte 16 Fernsehdokumentationen. Er war bis vor kurzem Chefredakteur der renommierten Tageszeitung Cumhuriyet und schreibt seit Sommer 2016 die Kolumne "Meine Türkei" in der Wochenzeitung Die Zeit. Dündar erhielt den Menschenrechtspreis 2015 der Organisation Reporter ohne Grenzen und wurde 2016 ausgezeichnet mit dem Leuchtturm-Preis des Netzwerks Recherche, dem Hermann-Kesten-Preis des PEN-Zentrums Deutschland, der Goldenen Victoria für Pressefreiheit des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger, dem Preis für Freiheit und Zukunft der Medien von der Medienstiftung Leipzig sowie zuletzt dem Gustav-Heinemann-Bürgerpreis der SPD. Dündar lebt und arbeitet zurzeit in Berlin, seine Frau weiterhin in Istanbul. Ihr wurde die Ausreise verweigert.