Liselotte Pulver

Liselotte Pulver

Liselotte Pulver wurde 1929 in Bern geboren. Sie besuchte die Schauspielschule Bern,

Liselotte Pulver

Liselotte Pulver wurde 1929 in Bern geboren. Sie besuchte die Schauspielschule Bern, wurde danach am Schauspielhaus Zürich engagiert und hatte ihr Kinodebüt in Deutschland 1950 in dem Film Föhn, für den sie zusammen mit Hans Albers vor der Kamera stand. Schon bald avancierte sie zu einer der beliebtesten Schauspielerinnen des deutschsprachigen Kinos. Der internationale Durchbruch gelang ihr 1958 in der Erich-Maria-Remarque-Verfilmung Zeit zu leben und Zeit zu sterben. In den siebziger und achtziger Jahren war sie vor allem im Fernsehen präsent, unter anderem in der Sesamstraße. Im Laufe ihrer langen Karriere hat Liselotte Pulver unter anderem sechsmal den Bambi erhalten, zweimal den Deutschen Filmpreis und 2007 die Goldene Kamera für ihr Lebenswerk.