Siegfried Lenz, Günter Berg (Herausgeber), Heinrich Detering (Herausgeber)

Der Verlust

Hamburger Ausgabe Bd. 10

Autor:
Siegfried Lenz, Günter Berg (Herausgeber), Heinrich Detering (Herausgeber)
Titel:
Der Verlust
ISBN:
978-3-455-40600-9
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
400
Erscheinungsdatum:
06.05.2019
Verfügbarkeit:
erscheint im Mai 2019
38,00 (D)
39,10 (A)
46,90 (CH)
»Sprachverlust ist Weltverlust.« Siegfried Lenz’ Roman Der Verlust, die Geschichte des Hamburger Fremdenführers Uli Martens, der plötzlich und unerwartet seine Sprache verliert, erscheint zu Beginn der achtziger Jahre in einer Gegenwart der vielfachen Schrecknisse. Der Aufklärer Lenz möchte in seiner „Krankheitsgeschichte als geheimer Zeitgeschichte“ die Zukunftsangst als Epochenstimmung spürbar machen, es geht um ein Kernproblem aller Zivilisiertheit: um die erschreckenden Folgen des Sich-Nicht-Verständigen-Könnens. Doch Uli Martens lehnt sich auf gegen diesen Selbst- und Wirklichkeitsverlust, er will wieder mündig werden. So lässt der Roman in einer Welt wachsender Sprachlosigkeit eine „tröstliche Möglichkeit der Existenz“ erkennbar werden. Lenz’ Buch ist ins Gelingen verliebt – Uli findet „Zuflucht in aussichtsloser Lage.“