Gay Talese

Der Voyeur

Autor:
Gay Talese
Titel:
Der Voyeur
ISBN:
978-3-455-00099-3
Verlagsbereich:
Tempo - Sachbuch
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
11.04.2017
Übersetzung:
Alexander Weber
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Ein skandalöser Fall, ein kontroverses Buch, eine verstörende Lektüre. Gerald Foos hat eine Obsession: Er will alles über das Sexleben anderer Menschen wissen. Zu diesem Zweck kauft er ein Hotel in Colorado. Jahrzehntelang observiert er seine Gäste und notiert akribisch, was er sieht, den Wandel sexueller Sitten von den späten 1960er Jahren bis heute: Sex mit Ehefrauen oder Geliebten, Gruppensex, gleichgeschlechtlichen Sex, Sex mit sich selbst – oder auch gar keinen Sex. Und er beobachtet nicht nur, er greift auch ins Geschehen ein, mit fatalen Konsequenzen ... In den achtziger Jahren wendet sich Foos schließlich an einen der berühmtesten Journalisten unserer Tage: Gay Talese. Foos, der sich selbst als Soziologe sieht, will seine Erkenntnisse über die menschliche Natur endlich mit jemandem teilen. Talese ist sofort fasziniert, aber es wird noch Jahrzehnte dauern, bis die Geschichte von Gerald Foos an die Öff entlichkeit gelangt – und einen veritablen Skandal verursacht.
Autor:
Gay Talese
Titel:
Der Voyeur
ISBN:
978-3-455-00100-6
Verlagsbereich:
Tempo - Sachbuch
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
11.04.2017
Übersetzung:
Alexander Weber
Verfügbarkeit:
lieferbar
15,99 (D)
15,99 (A)
19,00 (CH)
Ein skandalöser Fall, ein kontroverses Buch, eine verstörende Lektüre. Gerald Foos hat eine Obsession: Er will alles über das Sexleben anderer Menschen wissen. Zu diesem Zweck kauft er ein Hotel in Colorado. Jahrzehntelang observiert er seine Gäste und notiert akribisch, was er sieht, den Wandel sexueller Sitten von den späten 1960er Jahren bis heute: Sex mit Ehefrauen oder Geliebten, Gruppensex, gleichgeschlechtlichen Sex, Sex mit sich selbst – oder auch gar keinen Sex. Und er beobachtet nicht nur, er greift auch ins Geschehen ein, mit fatalen Konsequenzen ... In den achtziger Jahren wendet sich Foos schließlich an einen der berühmtesten Journalisten unserer Tage: Gay Talese. Foos, der sich selbst als Soziologe sieht, will seine Erkenntnisse über die menschliche Natur endlich mit jemandem teilen. Talese ist sofort fasziniert, aber es wird noch Jahrzehnte dauern, bis die Geschichte von Gerald Foos an die Öff entlichkeit gelangt – und einen veritablen Skandal verursacht.
Autor:
Gay Talese
Titel:
Der Voyeur
ISBN:
978-3-455-00099-3
Verlagsbereich:
Tempo - Sachbuch
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
11.04.2017
Übersetzung:
Alexander Weber
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
  • »Besonders, und das macht Talese noch immer so schnell niemand nach, ist allerdings die Charakterzeichnung des Voyeurs, die Analyse der Briefe, die Aufzeichnung eigener Gedanken.«
    Christian Preusser, Frankfurter Neue Presse, 25.07.2017
  • »Verstörend, aber exzellent aufbereitet.«
    Michaela Knapp, Trend, 14.07.2017
  • »Der Voyeur ist sicherlich schockierend, wenn es so etwas heute noch geben kann. (...) Und man ist gleichzeitig teilweise amüsiert und fasziniert von dem Bewusstsein, Teil von etwas sehr außergewöhnlichem zu werden.«
    Bild.de, 11.07.2017
  • »Man liest es in einer furchtsamen Stimmung, welche nackten Tatsachen einem noch zugemutet werden. Aber das ist der Thrill daran!«
    BZ, 12.07.2017
  • »Aufzeichnungen eines Spanners – nackte und abgründige Wahrheiten über das menschliche Sexualleben.«
    Bild, 12.07.2017
  • »Eine unglaubliche Geschichte wird von einem guten Schriftsteller trocken und ohne Moralbrille spannend erzählt (...) Aber natürlich ist Der Voyeur vielmehr noch als nur ein Roman, nämlich ein Sittenbild unserer Zeit.«
    Jürgen Weber, rezensionen.ch, 04.07.2017
  • »Faszinierend sind (...) die Beobachtungen des Spanners (...), weil sie tatsächlich etwas verraten über die sexuellen Vorlieben der Amerikaner in den sechziger, siebziger und achtziger Jahren und den Wandel in den Schlafzimmern, der den in der Gesellschaft widerspiegelt.«
    Boris Pofalla, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 02.07.2017
  • »Der legendäre amerikanische Reporter Gay Talese komponiert aus Foos' Geschichten - ob sie alle wahr sind, ist umstritten - dieses spektakuläre Porträt einer Gesellschaft zwischen sexueller Befreiung und Prüderie.«
    Stern, 29.06.2017
  • »So wird sein Buch nicht nur zum Sittenbild, sondern auch zum Porträt einer an sich selbst leidenden Gesellschaft.«
    Björn Gauges, Fuldaer Zeitung, 06.05.2017
  • »Gay Talese ist eine Legende des amerikanischen Reportage-Journalismus. In "Der Voyeur" erzählt er von einem Motel-Besitzer, der seine Gäste über Jahrzehnte beim Sex beobachtete.«
    Jochen Oeverbeck, Spiegel Online, 06.05.2017
  • »Ich bin an anderen grade dann interessiert, wenn sie völlig anders sind als ich und damit meine Sicht auf die Welt bereichern.«
    BR 2
  • »"Ein außergewöhnliches, melancholisches, moralisch komplexes, oft beängstigendes und manchmal sehr komisches Buch, das einen vollkommen in seinen Bann zieht."«
    The New York Times