Antoine Laurain

Die Melodie meines Lebens

Autor:
Antoine Laurain
Titel:
Die Melodie meines Lebens
ISBN:
978-3-455-60052-0
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
256
Erscheinungsdatum:
12.09.2017
Übersetzung:
Sina de Malafosse
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Ein Brief, der mit 33 Jahren Verspätung sein Ziel erreicht, stellt Alains ruhiges Leben auf den Kopf. Er ist Arzt und hat die fünfzig überschritten, seine Frau betrügt ihn, die Kinder sind längst aus dem Haus – trotzdem ist er eigentlich ganz zufrieden. Doch eines Morgens liegt in der Post ein Plattenvertrag für Alains Band The Hologrammes – von 1983. Alain wird zurückgeworfen in eine Zeit, als er und seine Band um ein Haar berühmt geworden wären, als noch alles möglich schien. Er macht sich auf die Suche nach den anderen Bandmitgliedern – und findet einen erfolgreichen, aber verbitterten Künstler, dessen Freundin Alain ein vieldeutiges Lächeln schenkt, einen Präsidentschaftskandidaten und einen populistischen Politiker. Nur die Sängerin, die schöne Bérangère, in die Alain heimlich verliebt war, scheint zunächst verschwunden … Humorvoll und mit feinem Gespür für Nostalgie erzählt Antoine Laurain von vergessenen Lieben, verlorenen Freundschaften und verpassten Chancen – die plötzlich neues Glück versprechen.
Autor:
Antoine Laurain
Titel:
Die Melodie meines Lebens
ISBN:
978-3-455-17126-6
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
12.09.2017
Übersetzung:
Sina de Malafosse
Verfügbarkeit:
lieferbar
15,99 (D)
15,99 (A)
19,00 (CH)
Ein Brief, der mit 33 Jahren Verspätung sein Ziel erreicht, stellt Alains ruhiges Leben auf den Kopf. Er ist Arzt und hat die fünfzig überschritten, seine Frau betrügt ihn, die Kinder sind längst aus dem Haus – trotzdem ist er eigentlich ganz zufrieden. Doch eines Morgens liegt in der Post ein Plattenvertrag für Alains Band The Hologrammes – von 1983. Alain wird zurückgeworfen in eine Zeit, als er und seine Band um ein Haar berühmt geworden wären, als noch alles möglich schien. Er macht sich auf die Suche nach den anderen Bandmitgliedern – und findet einen erfolgreichen, aber verbitterten Künstler, dessen Freundin Alain ein vieldeutiges Lächeln schenkt, einen Präsidentschaftskandidaten und einen populistischen Politiker. Nur die Sängerin, die schöne Bérangère, in die Alain heimlich verliebt war, scheint zunächst verschwunden … Humorvoll und mit feinem Gespür für Nostalgie erzählt Antoine Laurain von vergessenen Lieben, verlorenen Freundschaften und verpassten Chancen – die plötzlich neues Glück versprechen.
Autor:
Antoine Laurain
Titel:
Die Melodie meines Lebens
ISBN:
978-3-455-60052-0
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
256
Erscheinungsdatum:
12.09.2017
Übersetzung:
Sina de Malafosse
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
  • »Laurain zeichnet ein präzises Soziogramm von Frankreich, inkl. Macron.«
    Style, 15.11.2017
  • »Humorvoller Roman über verpasste Chancen, die neues Glück bringen.«
    Meine schönste Weihnachtszeit
  • »Ein wunderbar zarter, witziger und melancholischer Roman mit höchst überraschendem Ende.«
    Annabelle, 18.10.2017
  • »Die Melodie meines Lebens ist eine nette Geschichte für Zwischendurch, die Spaß macht, aber auch aktuelle Entwicklungen, wie den Rechtspopulismus aufgreift.

     «

    Alexandra Knief, Weser Kurier, 19.10.2017
  • »Ein humorvoller Roman über Chancen und Abzweigungen im Leben.«
    freundin, 04.10.2017
  • »Ein Fest des Lesens. (...) Ein Roman, den man vor der letzten Seite nur ungern aus der Hand legt. Hoher Suchtfaktor!«
    Norbert Schmidt, Gießener Allgemeine, 07.10.2017
  • »Das hat Charme!«
    Puls 4, 03.10.2017
  • »(...) eine überraschend schöne, melancholische Geschichte.«
    Christine Westermann, Andreas Wallentin, Bücher, WDR 5, 30.09.2017
  • »›Die Melodie meines Lebens‹ trifft mit knappen Worten das Gefühl, in einem Leben festzustecken, das nicht völlig falsch, aber auch nicht ganz richtig ist.«
    Dominik Petzold, Abendzeitung München, 23.09.2017
  • »(...) ein wunderbar leises Buch, das am Schluss alle Melancholie mit einer humorvollen Wendung wegwischt.«
    Julia Gaß, Ruhr Nachrichten, 20.09.2017
  • »Traurig und heiter: In seinem Buch über verpasste Chancen, unerfüllte Träume und unerwartete Wendungen zieht der Franzose alle Register.«
    Hörzu, 15.09.2017
  • »Die Geschichte überrascht mit ungewöhnlichen Wendungen.«
    Westdeutsche Allgemeine Zeitung
  • »Antoine Laurain erzählt eine polit- und gesellschaftskritische Geschichte auf wirklich kluge und sehr gekonnte Weise. Das Augenzwinkern des Autors begleitet die Lektüre von Anfang bis Ende.«
    Eveline Petzoldt, NDR 1, 04.07.2017
  • »Laurains Humor und sein Sinn für Melancholie sind unvergleichlich. Wäre der Roman nicht so komisch, würde man schluchzen ob all der verpassten Möglichkeiten.«
    Le Figaro
  • »So charmant schreibt nur Antoine Laurain.«
    The Sunday Times