P.B. Vauvillé

Dunkle Nächte auf Montmartre

Kriminalroman

Autor:
P.B. Vauvillé
Titel:
Dunkle Nächte auf Montmartre
ISBN:
978-3-455-00081-8
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
24.04.2018
Übersetzung:
Maja Ueberle-Pfaff, Yvonne Eglinger
Verfügbarkeit:
lieferbar
9,99 (D)
9,99 (A)
12,00 (CH)
Paris im August: die Stadt glüht, die Einwohner fliehen, Touristen drängen sich auf dem Montmartre. Da wird im Cabaret von Moulin, genannt der Rote, die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf den ersten Blick scheint es sich um Daphné zu handeln, die kapriziöse Sängerin und einzige Frau in Moulins Transvestiten-Cabaret. Doch die Tote hat sich nur als Daphné verkleidet … Moulin gerät unter Verdacht und beauftragt seinen Freund Quentin, der eigentlich Gitarrist ist, aber das Viertel kennt wie seine Hosentasche, mit den Ermittlungen. Quentin stößt auf ein Geflecht aus Lügen und Eifersucht: Im Cabaret hat jeder etwas zu verbergen.
Autor:
P.B. Vauvillé
Titel:
Dunkle Nächte auf Montmartre
ISBN:
978-3-455-00677-3
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Taschenbuch
Seiten:
288
Erscheinungsdatum:
07.10.2019
Übersetzung:
Maja Ueberle-Pfaff, Yvonne Eglinger
Verfügbarkeit:
lieferbar
11,00 (D)
11,40 (A)
15,50 (CH)
Paris im August: die Stadt glüht, die Einwohner fliehen, Touristen drängen sich auf dem Montmartre. Da wird im Cabaret von Moulin, genannt der Rote, die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf den ersten Blick scheint es sich um Daphné zu handeln, die kapriziöse Sängerin und einzige Frau in Moulins Transvestiten-Cabaret. Doch die Tote hat sich nur als Daphné verkleidet … Moulin gerät unter Verdacht und beauftragt seinen Freund Quentin, der eigentlich Gitarrist ist, aber das Viertel kennt wie seine Hosentasche, mit den Ermittlungen. Quentin stößt auf ein Geflecht aus Lügen und Eifersucht: Im Cabaret hat jeder etwas zu verbergen.
  • »Das Buch versprüht einen ganz besonderen Charme, den des verrucht-romantischen Montmartre-Viertels.«
    Oliver Steuck, WDR2, 07.05.2018
  • »ein sehr gut lesbarer Paris-Krimi«
    magazin-frankfurt.de, 26.04.2018
  • »(...) beeindrucken die mit knappen, aber mit deutlichem Strich gezeichneten Nebenfiguren.«
    Rainer Rönsch, Sächsische Zeitung, 05.06.2018
  • »Was den Thriller (...) ausmacht, ist neben einer gut komponierten Story und originell gezeichneten Charakteren das perfekt herausgearbeitete Pariser Ambiente.«
    Günter Bielemeier, Buchprofile, 10.08.2018