Can Dündar

Lebenslang für die Wahrheit

Aufzeichnungen aus dem Gefängnis

Autor:
Can Dündar
Titel:
Lebenslang für die Wahrheit
ISBN:
978-3-455-50424-8
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
304
Erscheinungsdatum:
08.09.2016
Übersetzung:
Sabine Adatepe
Verfügbarkeit:
lieferbar
22,00 (D)
22,60 (A)
29,90 (CH)
Im November 2015 werden Can Dündar, Chefredakteur der regierungskritischen Tageszeitung »Cumhuriyet«, und Erdem Gül, Hauptstadtkorrespondent, verhaftet. Die türkische Staatsanwaltschaft wirft ihnen Spionage und Verrat von Staatsgeheimnissen vor, Staatspräsident Erdogan stellt persönlich Strafanzeige und fordert lebenslange Haft. Hintergrund ist ihre Berichterstattung über Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an syrische Extremisten. Nach drei Monaten kommen die Journalisten vorläufig frei. Anfang Mai beginnt der Prozess: Dündar wird zu sechs, Gül zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt; das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. In »Lebenslang für die Wahrheit« erzählt Dündar die ganze Geschichte von der Entdeckung der geheimen Waffenlieferungen über die Entscheidung, das belastende Filmmaterial zu veröffentlichen, bis zu den Ereignissen, die der Veröffentlichung folgten: Die Drohungen, die er und die Redaktion erhalten haben, die Angst vor Terroranschlägen, seine Zeit in Einzelhaft. Dündars Aufzeichnungen aus dem Gefängnis zeigen, dass sein Widerstand ungebrochen ist und er nicht aufgeben wird im Kampf für Presse- und Meinungsfreiheit.
Autor:
Can Dündar
Titel:
Lebenslang für die Wahrheit
ISBN:
978-3-455-85179-3
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
08.09.2016
Übersetzung:
Sabine Adatepe
Verfügbarkeit:
lieferbar
16,99 (D)
16,99 (A)
21,00 (CH)
Im November 2015 werden Can Dündar, Chefredakteur der regierungskritischen Tageszeitung »Cumhuriyet«, und Erdem Gül, Hauptstadtkorrespondent, verhaftet. Die türkische Staatsanwaltschaft wirft ihnen Spionage und Verrat von Staatsgeheimnissen vor, Staatspräsident Erdogan stellt persönlich Strafanzeige und fordert lebenslange Haft. Hintergrund ist ihre Berichterstattung über Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an syrische Extremisten. Nach drei Monaten kommen die Journalisten vorläufig frei. Anfang Mai beginnt der Prozess: Dündar wird zu sechs, Gül zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt; das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. In »Lebenslang für die Wahrheit« erzählt Dündar die ganze Geschichte von der Entdeckung der geheimen Waffenlieferungen über die Entscheidung, das belastende Filmmaterial zu veröffentlichen, bis zu den Ereignissen, die der Veröffentlichung folgten: Die Drohungen, die er und die Redaktion erhalten haben, die Angst vor Terroranschlägen, seine Zeit in Einzelhaft. Dündars Aufzeichnungen aus dem Gefängnis zeigen, dass sein Widerstand ungebrochen ist und er nicht aufgeben wird im Kampf für Presse- und Meinungsfreiheit.
Autor:
Can Dündar
Titel:
Lebenslang für die Wahrheit
ISBN:
978-3-455-50424-8
Verlagsbereich:
HoCa - Sachbuch
Einband:
Schutzumschlag
Produktart:
Buch
Seiten:
304
Erscheinungsdatum:
08.09.2016
Übersetzung:
Sabine Adatepe
Verfügbarkeit:
lieferbar
22,00 (D)
22,60 (A)
29,90 (CH)
  • »Anders als Asli Erdogan hat Dündar nie aufgehört zu schreiben. Im Gefängnis habe er als erstes nach Stift und Papier gefragt.«
    Kölner Stadt-Anzeiger, 08.03.2017
  • »Seine Gefängnismemoiren enden optimistisch, doch ihnen folgten Prozess, Attentat, Urteil - und die Flucht nach Deutschland.«
    Kölnische Rundschau, 09.03.2017
  • »

    Die Türkei ist an einem historischen Punkt angelangt. Aus dem demokratischen könnte ein autoritärer Staat werden. Wir haben nicht viel Zeit um das zu verhindern.

    «
    Can Dündar, Spiegel Online, 10.01.2017
  • »Ein persönliches und eindringliches Plädoyer für die Freiheit von Presse und Meinung.«
    Lothar Schröder, Rheinische Post, 28.12.2016
  • »Die Aufzeichnungen aus dem Gefängnis sind eine eindrucksvolle Lektüre.«
    Erik Heier, tip, 22.11.2016
  • »Noch vor einem Jahr kannte den Namen Can Dündar in Deutschland fast niemand. Das hat sich inzwischen spürbar geändert. Grund dafür ist die Hartnäckigkeit mit der [...] Erdogan ihn verfolgen lässt und der Mut Dündars, mit dem er dem widersteht.«
    dpa, 29.09.2016
  • »Can Dündar ist ein Optimist. Das erstaunt umso mehr nach der Lektüre dieses Buches.«
    Alexandra Föderl-Schmid, Der Standard, 23.09.2016
  • »Das Buch zeugt von Haltung und journalistischem Mut. Es ist ein zeitgeschichtliches Dokument und zugleich eine finstere Momentaufnahme vom Zustand der Türkei.«
    Haznaim Kazim, Spiegel Online, 08.09.2016
  • »Sein Buch ist eine fesselnde und sogar aufbauende Lektüre, weil hier einer mit der einfachsten Waffe des Aufklärens, mit Stift und Papier, gegen Lügen und Machtmissbrauch kämpft.«
    Christine Schlötzer, Süddeutsche Zeitung
  • »Can Dündar hat im Gefägnis auf winzigen Papierschnipseln ein Buch aufgeschrieben [...] Ein erstaunlicher Text auch deutschen Journalisten empfohlen, die sich für mutig halten, wenn sie mal was ​Fr​eches bringen gegen die Kanzlerin oder noch viel gefährlicher gegen den Landrat.«
    Claus Kleber, ZDF heute journal
  • »Durch seinen Mut und sein Engagement ist der türkische Journalist Can Dündar zum Sprachrohr der demokratischen, westlich orientierten Türkei geworden.«
    dpa, 07.09.2016
  • »Die dreihundert Seiten, geschrieben im türkischen Gefägnis Silivri, sind ein wichtiges Dokument Zeitgeschichte.«
    Rainer Hermann, FAZ, 07.09.2016