Barbara Aschenwald

Lichter im Berg

Elf und eine Erzählung

Autor:
Barbara Aschenwald
Titel:
Lichter im Berg
ISBN:
978-3-455-00298-0
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
20.02.2018
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
Ein Dorf hoch oben in den Bergen. Wenn die Dämmerung kommt, beginnen seine Lichter zu brennen, und ob sie offen leuchten oder verborgen schimmern, Barbara Aschenwald folgt ihnen und findet in ihrem Lichtkreis allerhand Geschichtenstoff. Aus ihm spinnt sie Texte von großer Intensität - pointierte Parabeln, überaus realistische Erzählungen mit magisch-märchenhaften Einsprengseln, ebenso wie solche, die Traumgebilden gleichen. Gemeinsam ist ihnen allen die durchdringende Sprache, mit der sie unsere Zeit beim Schopf packen und nicht weniger als die existenzielle Frage aufwerfen: Jetzt, da wir einmal hier sind, wie ist denn das mit dem richtigen Leben?
Autor:
Barbara Aschenwald
Titel:
Lichter im Berg
ISBN:
978-3-455-00298-0
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
224
Erscheinungsdatum:
20.02.2018
Verfügbarkeit:
lieferbar
20,00 (D)
20,60 (A)
26,90 (CH)
  • »Märchenhaft.«
    Stuttgarter Zeitung Online, 20.07.2018
  • »Märchenhaft.«
    Stuttgarter Zeitung Online, 20.07.2018
  • »schnörkellose Geschichten«
    Der evangelische Buchberater
  • »schnörkellose Geschichten«
    Der evangelische Buchberater
  • »(...) pointierte Parabeln, Spiegelbilder mit märchenhaften Elementen, die das oft harte Leben in Abgeschiedenheit und mit manchmal ebenso harten Menschen widerspiegeln.«
    Sempacher Woche, 10.04.2018
  • »(...) pointierte Parabeln, Spiegelbilder mit märchenhaften Elementen, die das oft harte Leben in Abgeschiedenheit und mit manchmal ebenso harten Menschen widerspiegeln.«
    Sempacher Woche, 10.04.2018
  • »Einfühlsame Geschichten über das Leben in der ganz eigen anmutenden Bergwelt. Märchenhafte, mystische Elemente verknüpfen sich mit Realität, parabelähnlicher Erzählstil stellt existenzielle Fragen.«
    Gabriele Fachinger, Ekz Bibliotheksservice, 17.04.2018
  • »Einfühlsame Geschichten über das Leben in der ganz eigen anmutenden Bergwelt. Märchenhafte, mystische Elemente verknüpfen sich mit Realität, parabelähnlicher Erzählstil stellt existenzielle Fragen.«
    Gabriele Fachinger, Ekz Bibliotheksservice, 17.04.2018
  • »Geschichten aus der Tiroler Bergwelt«
    Pforzheimer Zeitung, 22.05.2018
  • »Geschichten aus der Tiroler Bergwelt«
    Pforzheimer Zeitung, 22.05.2018
  • »Die Erzählungen wirken parabelhaft oder wie aus einer anderen Zeit.«
    Winfried Radl, Austria Presse Agentur, 23.02.2018
  • »Die Erzählungen wirken parabelhaft oder wie aus einer anderen Zeit.«
    Winfried Radl, Austria Presse Agentur, 23.02.2018
  • »ein Denkmal von zeitloser Schönheit«
    Gerlinde Tamerl, Tiroler Tageszeitung, 08.03.2018
  • »ein Denkmal von zeitloser Schönheit«
    Gerlinde Tamerl, Tiroler Tageszeitung, 08.03.2018
  • »Die Sammlung wirkt dadurch sehr vielseitig, im Ganzen aber harmonisch - ein Band, den es sich unbedingt zu entdecken lohnt.«
    Miriam Mairgünther, Buchkultur, 30.01.2018
  • »Die Sammlung wirkt dadurch sehr vielseitig, im Ganzen aber harmonisch - ein Band, den es sich unbedingt zu entdecken lohnt.«
    Miriam Mairgünther, Buchkultur, 30.01.2018
  • »Aschenwald nähert sich einfühlsam den Menschen und ihrem Alltag (...) und bedient (...) niemals Klischees.«
    Manuela Reichart, Kulturradio rbb, 23.07.2018
  • »Aschenwald nähert sich einfühlsam den Menschen und ihrem Alltag (...) und bedient (...) niemals Klischees.«
    Manuela Reichart, Kulturradio rbb, 23.07.2018
  • »Die Autorin beeindruckt u.a. durch ihre intensive Sprache.

     «

    Instyle, 10.02.2018
  • »Die Autorin beeindruckt u.a. durch ihre intensive Sprache.

     «

    Instyle, 10.02.2018
  • »Diese Geschichten idealisieren nicht, sie haben nichts mit dem Kitsch von »Landlust«, nichts mit verzärtelten Illusionen von Städtern zu tun.«
    Manuela Reichart, SWR2 Lesenswert, 24.06.2018
  • »Diese Geschichten idealisieren nicht, sie haben nichts mit dem Kitsch von »Landlust«, nichts mit verzärtelten Illusionen von Städtern zu tun.«
    Manuela Reichart, SWR2 Lesenswert, 24.06.2018
  • »(...) Erzählungen von beeindruckender Intensität (...)«
    Malu Schrader, boersenblatt.net, 14.01.2018
  • »(...) Erzählungen von beeindruckender Intensität (...)«
    Malu Schrader, boersenblatt.net, 14.01.2018