M.R.C. Kasasian

Mord in der Mangle Street

Autor:
M.R.C. Kasasian
Titel:
Mord in der Mangle Street
ISBN:
978-3-455-00211-9
Verlagsbereich:
Atlantik - Belletristik
Einband:
Broschur
Produktart:
Taschenbuch
Seiten:
400
Erscheinungsdatum:
16.08.2017
Übersetzung:
Alexander Weber, Johannes Sabinski
Verfügbarkeit:
lieferbar
12,00 (D)
12,40 (A)
16,50 (CH)
London 1882. Nach dem Tod ihres Vaters begibt sich die junge March Middleton in die Obhut ihres Patenonkels Sidney Grice. Englands berühmtester Detektiv steht vor einem neuen Rätsel. - Eine Frau ist brutal ermordet worden, der einzige Verdächtige: ihr Gatte. Mit jeder neuen Wendung des Falls ist Grice stärker von der Schuld des Mannes überzeugt und March von seiner Unschuld. Die Ermittlungen führen den mürrischen Spötter mit dem Glasauge und die junge Frau mit dem Faible für Gin in die finstersten Ecken des East End. Wer von ihnen wird wohl recht behalten?
  • »

    Wirklich nette englische Kriminalunterhaltung, mit morbidem, feinem Humor und einer spannenden Mordgeschichte. Etwas für Teenachmittage im Herbst, denn das gelungene Duo, March Middleton und Sidney Grice sind mehr als nur unterhaltsam.

    «
    Elke Rossmann, Eschborner Stadtmagazin, 19.09.2017
  • »Sherlock-Holmes-Fans werden in diesem mitreißenden Buch eine Menge Anspielungen auf das Werk von Altmeister Arthur Conan Doyle finden - und staunen, wie sehr sich der Mythos des Gentleman-Ermittlers zeitkritisch auf links drehen lässt.«
    General-Anzeiger, 17.12.2016
  • »Die Wortgefechte zwischen Sidney und March machen den Roman ebenso amüsant wie spannend, und die Atmosphäre Londons im späten 19. Jahrhundert rundet die Geschichte ab.«
    Ruhr Nachrichten, 06.10.2016
  • »Das Debüt des Engländers, sollten alle lesen, die sich gerne in klassische Detektivgeschichten fuchsen und exzentrische Charaktere wie Sherlock Holmes mögen.«
    freundin
  • »Der Auftakt einer vielversprechenden Reihe, die sich Klassikern wie Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes oder Agatha Christies Meisterdetektiv Hercule Poirot zum Vorbild nimmt. Ein Krimi zum Mitkombinieren!«
    Neue Presse, 29.08.2016
  • »Bissige Dialoge und eine bis zuletzt spannende Geschichte.«
    Hannoversche Allgemeine, 11.06.2016