Siegfried Lenz

Schweigeminute

Autor:
Siegfried Lenz
Titel:
Schweigeminute
ISBN:
978-3-455-40569-9
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Gebunden
Produktart:
Buch
Seiten:
128
Erscheinungsdatum:
10.03.2016
Verfügbarkeit:
lieferbar
15,00 (D)
15,50 (A)
20,50 (CH)
»Zwischen den sachlichen, zuweilen zynischen Beschreibungen entfalten sich einzigartig dichte Sätze, in denen der große Erzähler die ganze Neue Welt entwirft.« (Die Welt) Stella Petersen war zweifellos eine der beliebtesten Lehrerinnen am Lessing-Gymnasium. Ihre Lebensfreude, ihre Intelligenz und Belesenheit verschafften ihr die Anerkennung und den natürlichen Respekt des Kollegiums wie den ihrer Schüler. Und gewiss führte die Liebe zu ihrem Schüler Christian, die über das ungleiche Paar am Ende der Sommerferien hereinbrach, zu jener Verwirrung der Gefühle deren Intensität und Kraft beide überwältigt. Siegfried Lenz hat eine großartige Novelle geschrieben über die Liebe eines Gymnasiasten zu seiner Englischlehrerin, eine Geschichte über das Erwachsenwerden und das Erwachsensein, eine Geschichte, in der unbeschreibliches Glück neben tief empfundener Trauer steht.
  • »Ein kurzweiliges Vergnügen.«
    Janina Fleischer, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 30.10.2012
  • »Ein trauriges und sehr beglückendes Buch«
    Ulrich Wickert, 03.09.2012
  • »Es ist ein überraschendes Zeitdokument, ein Lesevergnügen - und ein Hörvergnügen obendrein. Ein Reisebericht voller Temperament und Tempo.«
    Heinrich Detering, FAZ, 03.11.2012
  • »  ein in vieler Hinsicht spannendes Zeitzeugnis«
    Annkathrin Bornholdt, NDR, 18.10.2012
  • »Zwischen den sachlichen, zuweilen zynischen Beschreibungen, entfalten sich einzigartig dichte Sätze, in denen der große Erzähler die ganze Neue Welt entwirft.«
    Julika Pohle, Die Welt, 19.10.2012
  • »Eine hochinformative Zeitreise, eine Art bundesdeutsche Archäologie, die sich ersten Erfahrungen von Globalisierung stellt.«
    Helmut Böttiger, Sz, 04.12.2012