Bob Dylan

Tarantel

Autor:
Bob Dylan
Titel:
Tarantel
ISBN:
978-3-455-00116-7
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
Pappband mit SU
Produktart:
Buch
Seiten:
384
Erscheinungsdatum:
10.12.2016
Übersetzung:
Carl Weissner
Verfügbarkeit:
lieferbar
24,00 (D)
24,70 (A)
32,50 (CH)
Die Jahre 1965/66 markieren den ersten kreativen Höhepunkt in Bob Dylans Schaffen: Er schrieb einige seiner bekanntesten Songs wie »Mr. Tambourine Man«, »Like a Rolling Stone«, »Desolation Row«, »She Belongs to Me«, »Love Minus Zero«, »No Limit« und »Ballad of a Thin Man«. In dieser Zeit entstand auch »Tarantel«, eine Mischung aus experimentellem Roman und Prosagedicht. Als »Surrealismus auf Speed« und »fabelhafter Reise durch unser Zeitalter« wurde »Tarantel« nach seiner Veröffentlichung bezeichnet, »ein Narrenfest, lebendig und voller Tiefsinn«, »so melodisch wie wild.« »Das Buch hat weder Anfang noch Ende«, sagte Bob Dylan selbst über seine erste Buchveröffentlichung. Heinrich Detering ordnet Dylans schriftstellerisches Debüt, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheint, in seinem Vorwort in den Kontext seiner Entstehungsgeschichte und seines Werks ein. Kommentare zu Namen und Anspielungen in »Tarantel« erscheinen Anfang 2017 an dieser Stelle.
Autor:
Bob Dylan
Titel:
Tarantel
ISBN:
978-3-455-00117-4
Verlagsbereich:
HoCa - Belletristik
Einband:
ePub
Produktart:
ebook
Erscheinungsdatum:
10.12.2016
Übersetzung:
Carl Weissner
Verfügbarkeit:
lieferbar
19,99 (D)
19,99 (A)
25,00 (CH)
Die Jahre 1965/66 markieren den ersten kreativen Höhepunkt in Bob Dylans Schaffen: Er schrieb einige seiner bekanntesten Songs wie »Mr. Tambourine Man«, »Like a Rolling Stone«, »Desolation Row«, »She Belongs to Me«, »Love Minus Zero«, »No Limit« und »Ballad of a Thin Man«. In dieser Zeit entstand auch »Tarantel«, eine Mischung aus experimentellem Roman und Prosagedicht. Als »Surrealismus auf Speed« und »fabelhafter Reise durch unser Zeitalter« wurde »Tarantel« nach seiner Veröffentlichung bezeichnet, »ein Narrenfest, lebendig und voller Tiefsinn«, »so melodisch wie wild.« »Das Buch hat weder Anfang noch Ende«, sagte Bob Dylan selbst über seine erste Buchveröffentlichung. Heinrich Detering ordnet Dylans schriftstellerisches Debüt, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheint, in seinem Vorwort in den Kontext seiner Entstehungsgeschichte und seines Werks ein.
  • »Detering schreibt immer mit Ahnung, erklärt kompetent die Dichtungstraditionen, aus denen der Meister schöpft, kennt als Verfasser eine Dylan-Biografie sowohl die verifizierbaren Lebensstationen als auch die Legendenbildung und hat außerdem die struppigeren Zonen der amerikanischen Popkultur erkundet.«
    Paul Ingendaay, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 26.06.2017
  • »Tarantel ist eine wilde Mischung aus aus experimentellem Roman und Prosagedicht, mit surrealistisch-ausufernden Wortspielereien.«
    Jürgen Wagner, Gießner Allgemeine, 12.12.2016